Ausgehört: Der Patient – John Katzenbach

klick zu Audible

John Katzenbach
Der Patient
Thriller
gelesen von Simon Jäger
Dauer: 7 Std, 10 Min (gekürzt)

Bewertung: stars5 stars3

Inhaltsangabe (Audible):

Am Abend seines 53. Geburtstages verwandelt sich das Leben des New Yorker Psychiaters Dr. Frederick Starks in einen Alptraum. Im Wartezimmer seiner Praxis liegt ein mysteriöser Brief: "Willkommen am ersten Tag Ihres Todes!" – unterzeichnet von einem "Rumpelstilzchen".

Starks hält das zunächst für einen üblen Scherz, doch er wird auf grausame Weise eines Besseren belehrt. Der Unbekannte zwingt ihn zu einem teuflischen Spiel: 15 Tage lässt er seinem Opfer, um herauszufinden, wer "Rumpelstilzchen" in Wahrheit ist. Sonst wird er, einen nach dem anderen, Starks Familie umbringen – es sei denn, der Psychiater gibt auf und opfert sein eigenes Leben. Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt…

Wer ist das mysteriöse "Rumpelstilzchen", das den "Todesbrief" im Wartezimmer von Dr. Starks hinterließ? Gibt es diese Märchenfigur überhaupt? Und wenn ja, wird Dr. Starks es schaffen, das Phantom innerhalb von 15 Tagen zu entlarven?

Diese gekürzte Hörbuch-Fassung hat mir während einiger Autofahrten gute Unterhaltung geboten. John Katzenbach ist einer jener Thriller-Autoren, die mit Spannung und einer vielschichtigen, komplexen Geschichte aufwarten und den Hörer zu faszinieren vermögen. Leider hat es dieses Hörbuch bei mir nicht zu mehr Punkten gebracht, ich fand Vieles doch ein wenig zu weit hergeholt. Dass es einfach und mühelos zu bewerkstelligen sei z.B., eine Identität zu stehlen und neue Personen zu schaffen… OK, dies ist Amerika, trotzdem denke ich nicht, dass es gerade für jemanden, der sich gerade erst mit dieser Materie befasst so leicht sein soll.

Es war interessant, mitzuerleben, wie der Gejagte zum Jäger wird und seine Spielkarten im Spiel um Leben und Tod ein ums andere Mal neu mischt. Und auch, wenn letzten Endes abzusehen war, wie das Hörbuch endet – es lohnt das Hören!

Advertisements

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s