Kurzrezi: Die Frau des Zeitreisenden – A. Niffenegger

Audrey Niffenegger
Die Frau des Zeitreisenden
der absolut tollste Liebesroman aller Zeiten
Fischer
TB, 544 Seiten
ISBN: 3596163900

Bewertung:

Inhaltsangabe:

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur 8 Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Audrey Niffenegger ist es gelungen, über die Schönheit der Dauer und das Staunen der Sehnsucht zu schreiben, von der Liebe wie zum ersten Mal zu erzählen. Meisterhaft verknüpft Niffenegger die originelle Idee der Zeitreise mit der einzigartigen, tief bewegenden Liebesgeschichte. Genial inszeniert, mitreißend erzählt.

Als ich das gekürzte Hörbuch dieses Buches gehört habe, war klar, dass ich es noch lesen muss und so habe ich es mir gekauft und es wartete in meiner Bibliothek darauf gelesen zu werden. Und da ich bei den zur Zeit herrschenden Temperaturen nicht so recht Lust habe, an den engmaschigen Socken für den Mann meiner Mutter zu nadeln, habe ich stattdessen das Buch verschlungen und jede Menge Kleenex verbraucht, während meine Beine sich langsam bräunen.

Nun ist es ja nicht so, dass ich ein großer Fan von Liebesromanen bin. Meist finde ich sie kitschig, überzogen, zum Lachen oder grottenschlecht. Aber dieser hier ist etwas Besonderes. Er zeigt uns die wahre Liebe – ohne Zeit und Raum, eine Liebe, wie es sie nur ganz selten gibt. Nie langweilig, und obwohl ich das Buch ja schon kannte oder vielleicht auch gerade deswegen machte es mir überhaupt nichts aus, von Szene zu Szene zu springen, gleichsam in der Zeit zu reisen und alles andere um mich her zu vergessen…

Ein wunderbares Buch, und wird von mir mit absoluter Sicherheit noch öfter gelesen…

Advertisements

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s