Freitagsfüller # 90

klick zu Barbara

1.  Röhre in Stiefeln  sieht gar nicht mal schlecht aus. Am liebsten Trage ich zwar die leicht ausgestellten Jeans, aber zur Zeit dann doch gerade, die ich in die Stiefel stecken kann. Und ich bin so froh, dass ich mir die Stiefel mit dem langen Schaft gekauft habe, denn als ich heute aus dem Büro mein Auto frei geschippt habe, bin ich fast bis zu den Knien in Schneeverwehungen gestiegen! Und die Stiefel sind schön dicht. Übrigens mussten mir zwei Polizisten helfen, auf die Straße zu kommen, die Räder sind immer wieder durchgedreht…

2.  Gleich gehe ich wieder ins Wohnzimmer. Dort auf dem Tisch liegt der Chart vom Adventskalender und mein Adventskalender-Krimi… Hab ich beides heute noch nicht geschafft. Im Krimibuch bin ich sogar wieder ein bisschen hintendran, weil ich schon gestern die Geschichte nicht zu Ende lesen konnte. Ach ja, und ein Paar Stulpen, das letzte zu Weihnachten, habe ich auch noch angeschlagen…

3.  Wenn ich 3 Tage eingeschneit wäre, denke ich natürlich zuerst an meine Arbeitsstelle (so als verantwortungsbewusste Frau). Da ich Gleitarbeitszeit habe, könnte ich zwar die Tage nacharbeiten, aber ich arbeite ungern länger als 8 Stunden am Tag. Ich bin dann wirklich ziemlich knülle, da ich mit 2 Bildschirmen arbeite und irgendwann eckige Augen habe. Das geht dann zwar mal, dass ich bis zu 10 Stunden in die Tasten haue, aber nicht ständig. Als zweites wäre ich froh, dass ich noch genügend Lebensmittel im Haus habe, um nicht zu verhungern und als drittes natürlich könnte ich mich über meine Wollberge und Bücherstapel hermachen

4. Rudolph the Red Nosed Reindeer ist mein Favorit bei Weihnachtsmusik. Aber davon ab habe ich einige Songs auf PC und iPod. Unter anderem auch die CD, die ich als LP noch mit meinen Kindern zu jedem Weihnachtsfest gehört habe. Und die ganz alten Songs, die kirchlichen Choräle… ich liebe Weihnachtsmusik.

5.  Nur noch eine Woche bis Weihnachten, es ist echt kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht… Hoffentlich gibt sich das mit dem Schnee noch. Ich möchte doch am 26. wieder zu meinen Kindern fahren. Wenn ich allerdings für 53 km schon knapp 6 Stunden gebraucht habe, dann würde ich ja für 264 km TAGE brauchen!!!

6.  Ich habe genug von den vereisten Fahrbahnen und den Lkw’s, die sich quer stellen. So schön und malerisch der glitzernde Schnee ja aussieht, aber für uns Autofahrer ist der Winter gar nicht so schön.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen weiteren Beitrag – ich hab heute ein Hörbuch ausgehört – sowie gemütliches Stricken auf dem Sofa, morgen habe ich bei freier Autobahn einen Besuch in Krefeld geplant und Sonntag möchte ich möglichst das letzte Weihnachtsgeschenk fertig stellen. Also eigentlich das vorletzte, das letzte ist ja der Adventskalenderschal, und der wird erst am 23. abends fertig, wenn ich anstelle des 24er Charts noch einmal den vom 1. Dezember stricke und dann feucht feststecke, damit er am 24. nachmittags fertig ist. Aber wenn ich morgen das vorletzte Weihnachtsgeschenk fertig stellen kann, dann darf ich Noel anstricken – für mich

Advertisements

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s