Ausgehört [Rezi] Das Lied von Eis und Feuer (14) – G. R. R. Martin

Eigentlich habe ich diesen Teil des Fantasy-Epos bereits vor ein paar Tagen ausgehört, aber es hat mal wieder ein Termin den anderen gejagt, und ich war, wenn nicht gerade am Arbeiten, dann auf der Autobahn oder im Bett. Zu mehr bin ich in dieser Woche eigentlich nicht gekommen…Darum dann also heute Smiley

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer (14)
großes Fantasy-Epos in bislang 16 Teilen
Dauer: 8 Std, 15 Min (ungekürzt)
gelesen von Reinhard Kuhnert

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Der Krieg hat in den sieben Königslanden einiges durcheinander gebracht und die Karten müssen wieder neu gemischt werden. Während in King’s Landing eine übereilte königliche Hochzeit stattfindet, scheint das halbe Königreich auf der Suche zu sein: Die einen suchen einen neuen König, die anderen einen Mörder, und wieder andere einfach nur ein neues Leben.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Auch diesem Teil habe ich wieder fasziniert gelauscht, und ich muss sagen, dass ich darauf warte, dass nach dem ersten auch die anderen Bücher verfilmt werden. Das erste habe ich ja bereits online im Englischen Original verfolgt und war von der Umsetzung begeistert! Allein schon Sean Bean als Eddard Stark ist die perfekte Besetzung! Smiley mit geöffnetem Mund 

Die ersten beiden Folgen gibt es nun auch auf Deutscher Sprache bei iTunes im Download, allerdings wurde für die Synchronisation der Verfilmung eine schlechtere Übersetzung gewählt, in der fast sämtliche Namen eingedeutscht wurden. Und es ist einfach schrecklich, einen Jon Schnee anstelle des Jon Snow vor sich zu haben…

Doch wir haben ja zumindest die Hörbücher in ungekürzter Fassung. Immerhin etwas Smiley Doch es gibt bislang nur noch 2 Folgen… seufz – also muss ich mir das schön einteilen Zwinkerndes Smiley, obwohl ich wirklich gespannt bin… auf so Vieles…

Ein wundervolles Epos. Hut ab! George R. R. Martin hat es echt drauf!

Ausgehört [Rezi] Das Labyrinth der Träumenden Bücher – W. Moers

Walter Moers
Das Labyrinth der Träumenden Bücher
Fantasy
Dauer: 14 Std., 41 Min
gelesen von: Andreas Fröhlich

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Hier ist das Buch der Bücher für alle Buchliebhaber: „Das Labyrinth der Träumenden Bücher“ spielt wieder auf dem phantastischen Kontinent Zamonien, in der Stadt Buchhaim, wo Hildegunst von Mythenmetz, der schriftstellernde Lindwurm, seinen Zuhörern einen weiteren Teil seiner abenteuerlichen Autobiografie erzählt.

Ganz ehrlich? Ich bin enttäuscht. Nachdem ich Die Stadt der Träumenden Bücher verschlungen und etliche Hörbücher von Walter Moers gehört habe, habe ich auf diese Fortsetzung der Abenteuer Hildegunsts von Mythenmetz gewartet, um dann schlussendlich quasi einem Prolog zu weiteren Abenteuern im Labyrinth der Träumenden Bücher zu lauschen. Und als es dann endlich anzufangen scheint, war es auch schon zu Ende und der Autor erklärt, dass ich einer Ouvertüre zum eigentlichen Buch zugehört habe und dieses noch geschrieben würde. Na Danke auch!

Die stundenlangen Vorträge zum Wesen des “Puppetismus” und “Biblio-ismus” hätte sich Herr Moers sparen können. Auch ein Theaterstück derart detailliert über etliche Stunden widerzugeben, war zu viel des Guten, langatmig und ermüdend.

Herr Moers, das war schwach! Aus dem ganzen Buch haben mir genau 2 Szenen wirklich gut gefallen. Die, in welcher Hildegunst eine Karte des Labyrinths erbt – und ich war mir sicher, dass er sie brauchen würde – und die letzten Minuten vor dem Epilog, in denen Hildegunst die Katakomben wiederum betritt. Aber die restlichen 13 Stunden waren vertane Zeit. Schade… – Da sind meine 4 Punkte echt noch fast zu hoch bemessen Trauriges Smiley – aber zumindest Andreas Fröhlich bringt hier volle Leistung und rettet zumindest diese 4 Punkte…

Ausgehört [Rezi] Das Lied von Eis und Feuer – Teil 13 – G. R. R. Martin

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer
Großes Fantasy-Epos in bislang 16 Teilen, hier: Teil 13
Dauer: 9 Std., 13 Min (ungekürzt)
gelesen von Reinhard Kuhnert

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die sieben Königslande sind vom Krieg bereits arg gebeutelt, und er dauert immer noch an. Während sich die schwarzen Brüder der Nachtwache gegen die Bedrohung jenseits der Mauer wappnen müssen, machen sich tierische wie menschliche Krähen über das her, was nach den Schlachten noch übrig geblieben ist. Wer nicht versucht, Macht zu behalten oder neue Macht zu erlangen, befindet sich auf der Flucht oder muss sich versteckt halten. Doch die Würfel im Spiel der Könige werden schnell neu geworfen…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Leider, leider ist nun langsam das Ende in Sicht Trauriges Smiley weswegen ich den 14. Teil nicht gleich angefügt habe. Ich werde jetzt etwas in die Länge ziehen, andere Hörbücher dazwischen hören, um noch möglichst lange etwas von diesem großartigen Epos zu haben. Wobei, auch nicht zu lange, damit ich nicht wieder alles vergesse, was inzwischen geschehen ist…

Dabei hilft natürlich auch, sich die >>>hier<<< zu sehenden ersten 10 Episoden im Englischen Original anzusehen. Und ganz ehrlich, die Stimme von Tyrion gefällt mir im Film viel besser als sie Reinhard Kuhnert beim Hörbuch vertont. Und die Schauspieler sind klasse – Stars allesamt!

Leider wird es aber noch etwas dauern, bis es weitere Folgen zu sehen gibt und auch, bis das 5. Buch zu Gehör gebracht wird. Da müssen wir uns dann wohl gedulden…

In diesem 13. Teil geschehen wieder so viele Dinge, das Spiel der Throne nimmt seinen Lauf. Der Einsatz ist hoch – es gibt zum Schluss nur EINEN König. Wer verliert, stirbt…

Ausgehört [Rezi] Göttin des Todes – Dan Simmons

Dan Simmons
Göttin des Todes
Dunkle Mächte
Dauer: 10 Std, 17 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Kali – ewige Göttin des Todes und der Zerstörung. Patronin des brodelnden Kalkutta, verbannt von der Erdoberfläche vor Tausenden von Jahren. Robert Luczak, Schriftsteller und Herausgeber eines Magazins für östliche Dichtung, reist zusammen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter nach Kalkutta, um das geheimnisvolle Manuskript eines totgeglaubten indischen Lyrikers zu erwerben. Was als harmlose Reise beginnt, wird unversehens zu einem Allptraum: Das Manuskript enthält Beschwörungsformeln, mit deren Hilfe Kali auf die Erde zurückgeholt werden soll. Das Zeitalter der Kali hat begonnen…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Eigentlich sollte ich nicht enttäuscht sein, sondern erfreut, denn das Hörbuch der “Terror” von Dan Simmons habe ich seinerzeit abgebrochen, weil es mich während meiner 1stündigen Fahrten nicht wirklich vom Hocker gerissen hat, während ich diesem, einem seiner früheren Werke, bis zum Schloss gelauscht habe. Aber erstaunt bin ich, dass die Mehrheit der bewertenden Hörer bei Audible dieses Mal meiner Meinung war und 3/5 bzw. 6/10 Punkte vergaben, und das, obwohl eben dieser Roman 1985 als bester Roman des Jahres mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet wurde und das Hörbuch in ungekürzter Fassung vorliegt! Übersetzt hat es zudem der ehemalige Übersetzer Stephen Kings Joachim Körber.

Die Göttin des Todes oder Song of Kali ist nicht nur ein Horror-Roman, auch wenn wirklich grausige Dinge geschehen, ein Gedanke des vermissten Dichters gibt zu denken: »Gewalt ist Macht, und Macht erstrebt Jeder« – so oder so ähnlich lautete seine Überzeugung. Und wenn wir uns umsehen, so ist dieser Gedanke von einer zeitlosen Wahrheit, die mich erschüttert. Da bedarf es keiner Gottheit, um in den Köpfen der Menschen den Drang zu beherrschen zu wecken, den bekommen wir ja schon fast mit auf unseren Weg. Nur wenige von uns – von der Gesamtheit der Menschheit betrachtet – verzichten auf eine Vorrangstellung und sind mit einer untergeordneten zufrieden, fügen sich und dienen.

Des weiteren wird ein Bild von Kalkutta skizziert, dass wirklich schlimm ist. Ich selbst war noch nie in Indien, habe aber schon einiges von Bekannten gehört und glaube, dass dort Menschen weniger wert sind als Kühe, vor allem, wenn sie ohne Kastenzugehörigkeit geboren wurden… Und die Bürokratie scheint die unseres Landes noch zu übertreffen Zwinkerndes Smiley

Die Story selbst jedoch wird scheinbar bruchstückhaft erzählt, und auch wenn der Leser/Hörer schon ahnt, dass noch etwas Schreckliches geschehen wird, so ist es letzten Endes doch ein Schock, als klar wird, WAS geschehen ist.

Trotzdem fand ich auch einiges nicht schlüssig. Wenn Roberts Frau ihm schon sagt, er solle kein offenes Wasser trinken, dann geht sie doch davon aus, dass dieses möglicherweise Gefahr in sich birgt. Wenn sie in dieser Hinsicht vorausschauend zu sein scheint, warum stellt sie dann andere Dinge überhaupt nicht in Frage?

Doch meine Meinung ist wie immer subjektiv. Bildet euch doch bitte eure eigene Smiley mit geöffnetem Mund

Ausgehört [Rezi] LOVE – Stephen King

Stephen King
LOVE
Horror
Dauer: 22 Std., 14 Min (ungekürzt)
gelesen von Regina Lemnitz (Synchronstimme von Whoopi Goldberg, “Roseanne” und Kathy Bates)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Verdrängte Erinnerungen, blutige Liebesbeweise, mörderische Wahrheiten. Wie weit darf Liebe gehen? Als Liseys berühmter Mann stirbt, weckt sein Nachlass in ihr albtraumhafte Erinnerungen und Ahnungen, die bald grausame Gewissheit werden…

Gelesen von der Synchronstimme von Stephen-King-Star Kathy Bates („Misery“, „Dolores“).

Dieses Buch ist ein Ausflug in die menschliche Psyche. Und wie bei Stephen King Usus, erzählt auch dieses Buch fast im Vorbeiflug eine komplette Lebensgeschichte mit so vielen ausgefeilten Details wie persönlichen Redewendungen, Wortschöpfungen und Rituale, was derartige Horrorvisionen nur noch realistischer werden lässt.

Wie viel kann ein Mensch ertragen? Was kann man tun, wenn der Horror oder “Bösmüll” Überhand zu nehmen droht? Gibt es einen Ort, an den man sich zurückziehen kann, so dass man für alle anderen unsichtbar oder katanonisch wird? Was bedeutet Liebe, und was würden wir aus Liebe tun? Wie weit würden wir gehen?

Äußerst spannend erzählt Stephen King von Menschen im Grunde einer Familie, die Schlimmes ertragen mussten und jeder auf seine Weise versucht, mit seinen Dämonen klar zu kommen, bis zwei Frauen beschließen, den Spieß umzudrehen und nicht vor der Gefahr zu fliehen.

Wunderbar gelesen von Regina Lemnitz, einer der Frauen, die dies wirklich können und beherrschen, und die ich durchaus zu dem Kreis der besten LeserInnen zählen würde.

Ein sehr gutes Buch – hervorragend zu Gehör gebracht.

Ausgehört [Rezi] Das Lied von Eis und Feuer (12) – G. R. R. Martin

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer
Teil 12
großes Fantasy-Epos in bislang 16 Teilen
Dauer: 13 Std, 40 Min (ungekürzt)
gelesen von Reinhard Kuhnert

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Im Krieg der Könige werden die Karten neu gemischt, nachdem gleich zwei derer, die den Königsthron beanspruchen, umgebracht wurden. Der Zwerg Tyrion wird des Mordes an seinem Neffen angeklagt, und hofft, seinen Hals durch einen Kampf aus der Schlinge ziehen zu können. Sansa Stark gelingt die Flucht, jedoch verläuft alles anders, als sie geplant hatte. Ihr Halbbruder Jon verteidigt die Mauer gemeinsam mit seinen schwarzen Brüdern gegen die Angriffe der Wildlinge, doch die Übermacht scheint zu groß, und es besteht kaum noch Hoffnung, dass die sieben Königslande vor einer Invasion bewahrt werden können…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Jetzt habe ich schon von 11 Teilen berichtet, und es wird zunehmend schwieriger, euch von meiner Meinung zu diesem Epos zu berichten, ohne zu viel verraten zu wollen. Schließlich möchte ich euch nichts vorweg nehmen, um euch nicht die Spannung zu verderben!

Nur so viel sei hier neben der Inhaltsangabe vermerkt: Das Ende dieses Hörbuchs hat mich immens überrascht! Mit dieser Wendung hätte ich nicht gerechnet. Und um ehrlich zu sein habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich das 4. Buch in 4 Teilen hinterher schicken soll oder lieber erst einmal etwas anderes hören, um noch recht lange etwas von diesem Epos zu haben, zumal die noch nicht gehörten 4 Teile kürzer sind als die letzten Enttäuschtes Smiley

Ich bin wirklich gespannt, wo George R. R. Martin mit uns hin will. Was noch alles passiert, wer getötet wird, ob noch mehr Spieler auf dem Spielbrett die Fäden in Händen halten oder der Rest Spielfiguren sind… Spannend! Mittelalterliche Fantasy – also mir gefällt’s!

Und doch – ich werde morgen ca. 5 Stunden im Auto unterwegs sein. Zeit für ein komplettes Hörbuch. Und danach entscheide ich erneut Smiley mit geöffnetem Mund

Ausgehört [Rezi] Das Lied von Eis und Feuer (11)–G. R. R. Martin

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer
großes Fantasy-Epos in bislang 16 Teilen – Teil 11
gelesen von Reinhard Kuhnert
Dauer: 13 Std., 40 Min (ungekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Daenerys Targaryen, die Letzte aus dem Geschlecht der Drachenkönige, bereitet sich darauf vor, mit einer großen Streitmacht in die Sieben Königreiche einzumarschieren. Jenseits des Meeres zieht sie mit ihren drei jungen Drachen an der Spitze der Armee der Unberührten von Stadt zu Stadt und verstärkt ihr Heer mit Söldnerbanden, Waffen und Pferden. Derweil schwindet Robb Starks Hoffnung auf einen Sieg über die Lannisters. Robb gewinnt zwar eine Schlacht nach der anderen, verliert dafür aber seine wichtigsten Verbündeten im Kampf um den Eisernen Thron. Die größte Gefahr für die Sieben Königreiche droht unterdessen aus dem Norden, von wo aus die Wildlinge aufbrechen, um den gesamten zivilisierten Süden mit Krieg zu überziehen. In ihrem Gefolge drohen auch die Anderen die uralte Schutzmauer zu überwinden, grausame Untote, deren einziges Ziel die Vernichtung aller Menschen zu sein scheint…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Nach einer vermeintlichen Flaute wird es nun wieder richtig spannend, und wie schon Elke in ihrer Rezension gesagt hat, lichten sich langsam die Reihen der Mitspieler, eine unweigerliche Folge beim Machtkampf um den Thron aller sieben Königreiche. Die mitgelieferten pdf-Dateien helfen inzwischen wirklich, die einzelnen Häuser und deren Familien auseinander zu halten, denn sie vermischen sich natürlich auch untereinander, Funktionen ändern sich, Intrigen werden gesponnen, und das Epos zieht einen mehr und mehr in Bann.

Normalerweise mache ich nach einem gehörten Buch dieser Reihe ja eine Pause und höre erst etwas anderes, aber das Ende vom 11. Teil ließ das einfach nicht zu, es hätte mich unbefriedigt zurück gelassen. Ergo höre ich nun den 12. Teil und bin zunehmend fasziniert von dem Können des Autors, welcher in der Lage ist, sich ein solch umfassendes, “rundes” Epos auszudenken mit so vielen Herrscherhäusern, Zeitepochen, Liedern und allem Drum und Dran. Fantasy vom Feinsten und unbedingt wert, sich auch die letzten bisher erschienenen 4 Teile anzuhören.

Übrigens gibt es natürlich auch eine große Fan-Seite, auf der man sogar die Liedtexte nachlesen kann und mehr über die Geschichte dieses Reiches und seine Bewohner erfährt, was man während des Hörens vielleicht überhört hat, da dies oft nur in den Überlieferungen und Geschichten erzählt wird, wie es auch in unseren Landen früher üblich war…