Auftrag ausgeführt

stulpen2

Ganz einfache Pulswärmer oder Stulpen für die Handgelenke nach Wunsch habe ich gestrickt, während ich beim Arzt gesessen habe und zuhause nicht schlafen konnte. Und zwar aus dem Schwarzen Schaf mit Alpaka und Camparibär mit Kidmohair von Ewa. Gewogen sind sie noch nicht, sie sind feucht und trocknen noch. Anschließend werden sie sich auf die Reise machen, um ihren Bestimmungsort zu erreichen Smiley mit geöffnetem Mund – Ich hoffe, sie gefallen.

Vielen Dank übrigens für eure guten Wünsche. Ich sauge sie auf wie die Dampfbäder und hoffe auf einschlägige Wirkung Smiley mit geöffnetem Mund

Mrs. Beeton in Sunsys Version sind abgenadelt

stulpen8c

Am Mittwoch beim Stricktreff angeschlagen und heute Morgen vor dem Frühstück fertig gestellt habe ich mein erstes Paar Mrs. Beeton, allerdings in meiner Version. Also mit erstens einem anderen Garn, mehr Maschen und zweitens dafür weniger Perlen. Manchmal ist weniger nämlich wirklich mehr.

Mir gefällt dieses Paar Pulswärmer bisher von all meinen gestrickten am allerbesten. Und darum freue ich mich um so mehr, dass ich vom Garn und den Perlen noch genug für ein weiteres Paar habe, denn dieses hier macht sich kommende Woche auf eine lange Reise einige 100 km südlich. Das nächste stricke ich dann für mich. Sie fühlen sich einfach wundervoll an meinen Handgelenken an… Solitär, ich hoffe, sie gefallen dir auch.

Stulpendaten

Material:  ONline Linie 33 Cosmo (70 % Merino, 5 % Kaschmir, 25 % PA)
Nadeln: 2 Paar 2,5 Harmonische KnitPro
Anschlag:  144 M
Muster: Mrs Beeton
Perlen:  2 x 12 Stk silberfarben, irisierend von Birgit Freyer
Größe uni
Verbrauch:  35 g

Mehr Fotos gibts bei flickr und mit Details auf meiner Projektseite.

Pulswärmer 04/2010 gestern abgenadelt

pulswärmer4

Gestern war wieder Stricktreffen in unserer Stadt, und Frau Mirtana und ich haben uns dort getroffen. Obwohl ich erst das zweite Mal dabei war, war es einfach klasse. Wir Weiber können so herrlich gackern und lachen, klönen und nebenher stricken – ich fühle mich sauwohl dort bei Petra im Laden!

Blöderweise hat Frau Mirtana dann die Ferse ihres ersten toe-up-Sockens doch nicht stricken können. Schuld ist meiner einer… Aber sehen wir es positiv: Sie hat schon mal vorab geübt, was erst später dran kommt und ist mir zum Glück nicht böse wegen meiner Schusseligkeit…

Ich selbst habe den zweiten Pulswärmer fast fertigstellen können und anschließend zuhause noch mit Maschenstich zusammengenäht, bevor ich immer noch aufgekratzt ins Bett gefallen bin und die Nacht natürlich viiiiel zu wenig geschlafen habe…

So, aber nun zur

Datenbox

Material:  Wollmeise “Paul” 100 % Merino
Nadeln:  2,5er Harmonische Rundnadel
Anschlag:  offener Anschlag mit 53 M 
Muster: aus diesem Buch 
Größe S-M
Verbrauch:  48 g

Dies ist das zweite Paar für meine Ma zum Aussuchen. Sollte sie sich nicht hierfür entscheiden habe ich schon Abnehmer

Mehr Fotos und Daten gibt es >>>Hier<<<

Handwärmer 13/2009

handstulpen2009.12b

Auch während des Renovierens gibt es natürlich Zeiten, in denen der Laird intensive Augenpflege betreibt, während dat Sunsy sich vordringlichst um die noch zu erstellenden Weihnachts-Aufmerksamkeiten kümmert. Und so sind mir nebenbei noch diese raschen Handwärmer von den Nadeln gefallen.

handstulpen2009.12a

Stulpendaten

Material: Drachenwolle mit Bambus und Seide
Nadeln: 2,5er Bambus
Anschlag: provisorischer Anschlag mit 45 M
Anleitung: Not just more Socks, S. 28
Größe: uni
Verbrauch: 28 g

Ein wenig mehr Strickiges habe ich die letzten Tage auch geschafft. Eine Überraschung. Diese ist inzwischen nicht mehr im gespannten Zustand, sondern wird sogleich verpackt und wird sich dann morgen auf die Reise zu einer lieben Internet-Freundin machen. Ein paar Fotos habe ich natürlich gemacht. Diese werde ich euch zeigen, wenn mein Dankeschön bei der Empfängerin angekommen ist 😀 – und wer weiß, vielleicht bekomme ich ja auch noch 1-2 Fotos von ihr, wie sie das Wärmende Etwas trägt.

Ansonsten bin ich völlig erledigt, Leute. Das Wohnzimmer ist gestrichen, die Möbel zum größten Teil dort, wo sie nun hingestellt werden sollen (wir haben auch gleich ein bisschen umgeräumt), aber es liegen und stehen immer noch Kartons, Kisten, Klappboxen und ähnliches herum mit Büchern, Zeitschriften, jeder Menge Kleinkram… na ihr kennt das ja sicherlich auch… Da haben wir noch einige Zeit peu á peu zu tun, aber das Gros ist geschafft.

Die Bücherschrankwand, die wir bestellt haben, wird Ende November voraussichtlich geliefert. Sie wird 3,50 m lang sein und bis unter die Decke reichen. Die Tiefe ist mehr als eine Buchreihe… Da haben wir also Platz für einige Bücher. Ich bin echt gespannt, wie viele von unseren insgesamt ungefähr 1.500 Büchern hinein passen ❓ – Ein neuer Couchtisch soll zum Jahresende auch noch Einzug halten. Ich sag euch – unser Wohnzimmer wird ein Schmuckstück!

Wieder einmal gesingelt

und diesmal gefällt mir das Resultat richtig gut

handstulpen2009.2

Nur die Farben kommen mal wieder nicht so richtig raus. Es handelt sich um einen Anthrazitton mit braunem Faden. Ein Kaschmir-Gemisch von Ewa. Bei den Malena-Stulpen war die Farbe korrekt.

Hier habe ich nun Diamond Handwarmers (Achtung: Ravelry-Link) angeschlagen, d.h. den ersten abgenadelt und den zweiten bereits zu einem Drittel gestrickt. Sie gefallen mir so gut, dass ich sie unbedenklich verschenken kann und mir selbst auch noch welche stricken werde. Eine super Anleitung. Kann ich nur empfehlen.

Außerdem habe ich mir dieses Buch gekauft. Es kam heute an, ich habe durchgeblättert und auf Anhieb mehrere Dinge gefunden, die ich nachstricken werde. Unter anderem quer gestrickte Pulswärmer :mrgreen:

Eins muss ich ja sagen, die Dinger lassen sich viel schneller als Socken stricken und sind mal eine willkommene Abwechslung zu Socken.

Aber die begonnenen sehr filigranen Handstulpen werde ich wohl tatsächlich ribbeln. Lieber stricke ich diese Stulpen hier noch einmal…

Edit: Feddisch 😛 – zumindest ein Foto des Paares gibts dann morgen, jetzt geh ich erst mal ins Bett (23.31 Uhr)…