Kurzrezi: Unsterblich – M. Wand

cover

Markus Wand
Unsterblich
Thriller
(Horror, Mystery)
Kindle-Edition, 238 bzw. 306 (?) Seiten, 2,99 €
ASIN: B0083JJUBK

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Eine über zweitausend Jahre alte Prophezeiung.
Eine über sechshundertfünzig Jahre dauernde Suche.
Ein über dreißig Jahre altes Verbrechen.
Ein Pakt mit dem Teufel, der bis in die Gegenwart reicht.
Und eine Hauptkommissarin, die sich ihren eigenen Dämonen stellen muß, denn die letzte Schlacht zwischen Gut und Böse hat längst begonnen.
Doch diesmal geht es um weit mehr, als ihrem eigenen Schicksal.
Oder dem Schicksal der Welt.
Der Thron Gottes ist in Gefahr.

Entweder habe ich ein anderes Buch als die Rezensenten bei Amazon gelesen oder ich bin von zu vielen guten Büchern verwöhnt… Aber wenn ich über einen Kampf von Gut gegen Böse lese, dann stelle ich mir weltweite Auswirkungen vor und nicht etwas, das zwischen wenigen Akteuren spielt, was aber sonst niemand mitzubekommen scheint – zumindest wird dies nicht erwähnt. Noch dazu sind die Charaktere oberflächlich und lieblos gestaltet, die Vorgänge der Mordkommission kann ich so nicht nachvollziehen, da scheint mir die Realität doch etwas anders. ABER dies soll eine überarbeitete Fassung sein!

Zudem kommt mir die Assoziation von Sommerregen zu oft vor, dann ist sich der Autor offenbar selbst nicht ganz sicher, ob die Hauptkommissarin männlich oder weiblich ist, denn da werden häufig in einem Satz beide Possessivpronomen verwendet (sie steckt IHRE Kippe in SEINE Hosentasche) und dann habe ich mir einen Satz auf meinem Kindle Touch markiert, der ist so unglaublich… Da ich aber nicht weiß, ob ich Auszüge aus dem eBook veröffentlichen darf, gebe ich euch hier nur die Position an, wenn ihr dieses eBook vielleicht auch geladen haben solltet (es gab dieses kurze Zeit kostenlos): Position 2932. Der Satz beginnt mit “Das Gefühl der Macht…” – Sagt ihr mir doch, was ihr davon haltet, ja? Vielleicht bin ich ja wirklich zu bekloppt (?)

Bei aller Liebe, aber mehr als einen Punkt kann ich hier nicht geben. Das war vertane Zeit.

Kurzrezi: Das Geheimnis des Tempels – L. Garber

cover

Leslie Garber
Das Geheimnis des Tempels
Unheimlicher Roman
Romantikthriller, Mystery
Kindle-Edition, 0,89 €
geschätzte 112 Seiten
ASIN: B006MGAVVO

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Unheimlicher Roman
Zu oft hatte ich inzwischen erlebt, dass das, was ich in
meinen Visionen sah, in der einen oder anderen Form
schließlich Realität wurde.
„Ich habe meinen Tod gesehen!“, hörte ich mich selbst mit belegter Stimme sagen.

Nun ja, das war wohl nix. Bei den vielen kostenlos erhaltenen eBooks für meinen Kindle Touch in der letzten Zeit war es ja nur eine Frage der Zeit, bis mir auch mal etwas vor die Augen kam, das mir nun so gar nicht gefällt…

Dabei war die Idee an sich nicht schlecht. Aber an der Umsetzung hat es denn doch gehapert. Zu viele kurze Sätze, abgedroschene Phrasen, die MIR überhaupt keine Gänsehaut beschert haben, und dann dieses “Romantische” – also wirklich… DAS ist genau das, was ich an diesen schwülstigen Nackenbeißern nicht mag.

Aber gut – es wird bestimmt auch Leser geben, die auf so etwas stehen. Ich allerdings mit Sicherheit nicht.

Für die Idee gebe ich noch 02/10 Punkte.

Ausgehört [Rezi] Revenge – Preston/Child

Douglas Preston & Lincoln Child
Revenge: Eiskalte Täuschung
Pendergast 11
Dauer: 12 Std., 49 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt
Download: 24,95 €
oder im Flexi-Abo 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Der Schock trifft Pendergast ohne jede Vorbereitung: Seine Frau Helen, deren mysteriösen Tod er aufzuklären versucht, ist vermutlich noch am Leben! Aber wer liegt dann in ihrem Grab, und warum setzt Helens Bruder Judson Esterhazy alles daran, seinen Schwager auszuschalten? Pendergast beginnt unter Hochdruck zu ermitteln. Dabei kommt er einer skrupellosen Bruderschaft auf die Spur, die ihre dunklen Machenschaften seit langer Zeit erfolgreich verbirgt. Um Pendergast in die Knie zu zwingen, ist ihr jedes Mittel recht – und zum ersten Mal droht der sonst stets kühl kalkulierende Ermittler die Kontrolle zu verlieren…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der erste Teil dieses Buches spielt in Schottland Smiley mit geöffnetem Mund – ein Grund mehr für mich, zu lauschen. Und tatsächlich kenne ich sogar die Gegend, in der die Szenerie spielt.

Doch, wenn ich auch anfangs noch dachte, langsam hinter das eine oder andere Mysterium zu kommen, wurde es dann doch nur noch verwirrender. Die Autoren verlieren sich in Andeutungen, und immer, wenn die Frage nach dem Warum hoch kommt, heißt es: “Das erzähle ich dir später. Jetzt nicht. Dazu haben wir noch so viel Zeit.” Dabei weiß doch jeder, der sich mit Pendergast-Büchern auskennt, dass Zeit relativ ist und die “viele Zeit” ganz schnell in wenige Sekunden gewandelt werden kann. Und so bin ich am Ende verwirrter als zuvor.

Was steckt hinter dem Geheimnis von Judson Esterhazy und seiner Schwester Helen? Was war so grauenvoll, dass Helen dies noch nicht einmal ihrem Ehemann erzählen konnte? Wieso wurde dann ihr Tod inszeniert? Und weshalb hat sie sich nie mit Pendergast in Verbindung gesetzt?

Fragen über Fragen – und am Ende ist niemand schlauer, viele sind tot (oder auch nur schwer verletzt und stehen im nächsten Band wieder auf) und es bleiben noch mehr Fragen auf den Nebenschauplätzen offen…

Spannend ist auch dieses Buch wieder – die beiden Autoren haben schon was los – und es fällt äußerst schwer, das Hörbuch für so profane Dinge wie Schlafen und Arbeiten abzustellen Zwinkerndes Smiley

Für mich ist dieses Buch 8/10 Punkte wert. Wirklich gut, aber nicht überragend diesmal.

Ausgehört [Rezi] Die Insel der besonderen Kinder – R. Riggs

Ransom Riggs
Die Insel der besonderen Kinder
Jugendbuch, Mystery
Download im Flexi-Abo 9,95 €
Dauer: 11 Std., 7 Min (ungekürzt)
gelesen von: Simon Jäger

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind… Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt. Jacob findet ihn tödlich verwundet in einem kleinen Wald – und meint für einen kurzen, schrecklichen Moment, ein Monster im Unterholz zu sehen. Seine Eltern und ein Psychiater versichern ihm, dass er sich dies nur eingebildet hat, und schließlich ist Jacob bereit, ihnen zu glauben. Doch dann beginnen sich die Hinweise darauf zu mehren, dass Abrahams Schauergeschichten möglicherweise alles andere als erfunden waren. Gibt es auf einer Insel vor der Küste Englands vielleicht immer noch ein Heim für „besondere“ Kinder? Jacob macht sich auf die Suche danach und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Für dieses Hörbuch habe ich den “… Anschlag” von Stephen King unterbrochen! Ja, ihr habt richtig gelesen, und ich versichere euch, ich habe es nicht bereut. Während in letzter Zeit Vampirbücher aus dem Boden schießen – die mich nun überhaupt nicht interessieren – so gibt es hin und wieder mal ein Jugendbuch, das etwas ganz Besonderes ist. So wie dieses hier.

Weil in der Inhaltsangabe schon eine Menge steht und ihr euch hier noch den Trailer ansehen könnt, sage ich nichts weiter über die vielen Themen, die es umfasst. Aber es ist interessant, mystisch und von Anfang an dermaßen spannend, dass es wirklich zu einem Zwang wird, das Hörbuch für die Arbeit oder das Schlafen zu unterbrechen Zwinkerndes Smiley – ein wunderbares Buch. Das müsst ihr unbedingt hören! Smiley mit geöffnetem Mund