Königsberger Klopse

klopse

gehören zu meinen Lieblingsgerichten. Schon seit meiner Kindheit. Auch meine Kinder essen sie unheimlich gern. Für die Vitaminzufuhr mache ich eigentlich immer Möhrenrohkost, manchmal mit etwas geriebenem Apfel, dazu. Habe ich nur gerade beides nicht im Haus, dafür gab es zwischen dem ersten und zweiten Pausenbrot eine Banane und eine rote Spitzpaprika. Also das Mittagessen heute mal ohne Gemüse oder Salat. Und es war äußerst lecker

Ich nehme an, ihr wisst alle, wie man sie macht, oder? Wenn nicht, verrate ich euch gern meine Variante:

Zutaten für 2 Personen oder Mahlzeiten:

250 g Mett halb & halb
Salz, Pfeffer
Semmelmehl
1 Ei
1 Zwiebel

etwas Margarine
1 Brühwürfel für 1/2 Liter
etwas Mehl
etwas Milch
Kapern
ein Schuss Essig
etwas Zucker

etwa 6-8 Kartoffeln

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und mit dem Ei, den Semmelbröseln und dem Mett gut vermengen, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Anschließend mit den Händen Klopse formen und in 1/2 Liter Brühe gar köcheln lassen (ich habe die Kartoffeln immer schon als erstes geschält und mit Salzwasser aufgesetzt). Wenn die Kartoffeln fast gar sind, beginne ich mit der Soße: Dazu etwas Margarine (ich mache das immer nach Gefühl…) zum Schmelzen bringen und Mehl hinein tun. Rühren und mit Milch ablöschen, dann langsam mit der Brühe auffüllen. Wenn die Soße eine gute Farbe und Konsistenz hat, einen Schuss Essig und etwas Zucker (in etwa so viel wie ich mit 5 Fingern einer Hand greifen kann) zufügen und Kapern nach Gefühl. Abschmecken und die Klopse in die Soße tun.

Guten Appetit!

“Aussichtsreich Frühstücken”

Mit diesem Slogan lockt das Branche im Tulip Inn in der Arena Düsseldorf. “Lazy Sunday Jazz Breakfast” – jeden Sonntag von 10.30 – 14.00 Uhr.

Zur letztjährigen Weihnachtsfeier konnte leider gerade mal die halbe Belegschaft erscheinen, die andere war größtenteils krank. Deshalb hat unser Chef beschlossen, uns heute alle ins Branche zum Brunchen einzuladen Smiley mit geöffnetem Mund

brunch

Ich kann euch gar nicht sagen, WAS das Buffet alles hergab, aber ich bin mehrmals gegangen Zwinkerndes Smiley. Oben rechts seht ihr meinen zweiten Gang: Kürbiskernbrötchen mit Rührei und krossem Schinken, ein bisschen Lachs, 2erlei Quarkspeise mit frischer Ananas und Multivitaminsaft. Der erste bestand aus Sesambrötchen mit 2erlei Käse und 2erlei Schinken. Danach war dann nur noch Platz für die Poffertjes mit Ahornsirup und Puderzucker bestäubt – links unten im Bild (allerdings hab ich da zweimal welche geholt, die sind einfach so ungemein köstlich, da konnte ich nicht anders Zwinkerndes Smiley ). Dazu hab ich mir dann einen Latte Macchiato gegönnt.

Die Aussicht ist tatsächlich interessant, wenn auch grad kein Spiel war. Man sagte uns allerdings, dass dann die Rollläden herunter gelassen würden. Man könnte zwar dann dennoch speisen, könne aber nichts mehr sehen Enttäuschtes Smiley

Es war fantastisch. Ich kann mich zwar jetzt nur noch mit offener Hose und unter Ächzen und Stöhnen bewegen Zwinkerndes Smiley – aber das war es wert. Wenn man sich mit all seinen Kollegen super gut versteht, trifft man sich gern auch im privaten Bereich. Und irgendwann, sagt der Chef, machen wir das wieder mal – allerdings dann woanders…

Die Woche hat begonnen

Memo an mich: iPhone-Ohrhörer sind zur Schallisolierung im Schlafgemach nicht so gut geeignet – Ist die Schlafmodus-Spanne beim Hörbuch-Hören vorüber, sind die Geräusche um mich herum sehr gut hörbar…

Ich habe also irgendwann nach Mitternacht die Ohrhörer gegen Ohrstöpsel eingetauscht und war heute Morgen folgerichtig etwas langsam beim Aufstehen, kam etwas später weg und war natürlich prompt im zäh fließenden Berufsverkehr. Na das fing ja gut an…

Gleich morgens bekam ich dann die Mitteilung, dass ich morgen wieder Außendienst habe – es wird also ein langer Tag Trauriges Smiley

Wenigstens schien heute die Sonne und hatte schon richtig Kraft. Das mobilisiert und hebt die Stimmung. Da hatte ich dann wie Tausende anderer Autofahrer auch urplötzlich die Idee, das Streusalz vom Lack waschen zu lassen. Aber ich hatte Glück, vor mir war nur ein wartender Autofahrer. Nach mir war die Schlange länger Zwinkerndes Smiley

kohl

Aus einem halben Kohlkopf (der übrig gebliebene Rest vom Ungarischen Weißkohleintopf) lassen sich keine Kohlrouladen machen, und eigentlich esse ich auch den geschmorten Kohl am liebsten. Also habe ich mir kurzerhand Schmorkohl gemacht. Das Mett hebe ich dann lieber noch für Königsberger Klopse auf, da hab ich auch mal wieder so richtig Lust drauf!