Blätterreigen – Tuch 08/2011

tuch8a

Ein wenig bin ich auch im Urlaub zum Stricken gekommen. Dafür ist dies der erste Urlaub seit Jahren, in dem ich kein Buch ausgelesen habe… Aber gut, dafür hab ich an einem sehr langen gehört. Noch bin ich nicht “durch”, ich kann ja auch nicht ständig mit Ohrhörern hören…

Dieses Tuch aus dem Wassermann-Monatsunikat von Tausendschön ging mir rasch von der Hand, und das Resultat kann sich sehen lassen, wie ich meine. Hier musste ich auch nicht ständig auf die Strickschrift achten, ich konnte mir das Muster sehr leicht merken.

Gebraucht habe ich fast genau einen Strang Sockenwolle. Es dürften so um die 99,5 g sein Zwinkerndes Smiley 

Mehr Fotos gibts auf flickr und meiner Projektseite zu sehen.

Datenbox

Material:  “Wassermann” Monatsunikat 05/11 von Tausendschön 75/25
Nadeln: 4,0 Rose KnitPro
Anschlag:  lt Strickschrift
Muster: Blätterreigen von Andrea 
Größe eher klein und schmal – Accessoire
Verbrauch:  99,5 g

Tuch 07/2011 – Iris

iris1d

Das Iris-Tuch ist mir von den Nadeln gehüpft. 127 g wiegt es, hat 3 einfache Fallmaschen-Rapporte und 4 verkreuzte sowie eine Perlenkante. Momentan ist es auf Styropor und meinem Bett festgesteckt – fragt sich, wo ich heute Nacht schlafe Zwinkerndes Smiley

Datenbox

Material:  “Cocktail” Monatsunikat 06/2011 – 75/25 von Tausendschön
Nadeln:  4,0 KnitPro Rose-Edition
Anschlag:  lt. Anleitung
Muster: Iris
Größe ca. 160 x 38 cm
Verbrauch:  127 g

Mehr Fotos gibts bei flickr und auf meiner Projektseite.

LazyAnna – Tuch 05/2011

tuch5c

Gestern Abend bei schwindendem Licht habe ich euch das Tuch in feuchtem, festgestecktem Zustand gezeigt, Hier kommen nun zwei Tragefotos – einmal von hinten

tuch5d

und einmal von vorn.

Ein feines, kleines Tuch, und durch die Farbe in Grauschattierungen zu Allem passend. Das Stricken geht auf Grund der geringen LL sehr schnell, es reicht ein bereits angefangenes Knäuel Sockenwolle, da hier weniger als 300 m benötigt werden, aber das Resultat kann sich sehen lassen. Da ist Birgit Freyer ein wirklich schönes Tuch gelungen.

Doch jetzt wird es eingepackt. Ich habe mich nämlich entschieden, es heute Mittag zu verschenken. Für mich selbst bleibt ja noch das große graue McCafferty-Tuch, und ich kann mir dieses Tuch jederzeit wieder stricken Smiley mit geöffnetem Mund

Datenbox

Material:  6fädiges Verlaufsgarn in Grautönen von Melanie
Nadeln:  5,0 Symphonie Rose Edition KnitPro
Anschlag:  lt. Anleitung
Muster: LazyAnna
Größe 1,20 m – 36 cm
Verbrauch:  107 g

Alle Fotos und Details findet ihr bei flickr und auf meiner Projektseite.

Die LazyAnna trocknet nun

tuch5b

Das Verlaufsgarn von Melanie in Grautönen ist nun verbraucht bis auf den letzten Fitzel. Für die letzten Abhäkelspitzen brauchte es noch ein wenig Merinogarn in fast genau dem gleichen Grauton. Aber da steh ich ja drüber Smiley mit geöffnetem Mund 

Es sieht zwar hier fast schwarz aus, aber so dunkel ist das Tuch denn doch nicht. Wenn es morgen trocken ist und der Laird die Knipse in die Hand nimmt, werde ich es um meinen Hals drapieren, da seht ihr es dann genauer. Für heute soll dies reichen.

Ein schönes kleines Tuch. Und ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich es verschenke oder doch behalte, weil es so schön ist Zwinkerndes Smiley

Nun habe ich die Tuch-Rundnadel wieder frei für das nächste Tuch. Es wird das Ricolina von Andrea Smiley mit geöffnetem Mund

Fotos vom Adventskalenderschal

bin ich euch ja noch schuldig.

adventskalenderschal1i

Da ich leider vergessen habe, ihn vor dem Verpacken zu messen und zu wiegen, sind meine Angaben eher Schätzwerte. Allerdings ist er etwas länger als 2 Styroporplatten in der Länge, also mehr als 2 m und in der Breite geschätze 35 cm. Da ich etwa 1/2 Knäuel übrig habe, wiegt der Schal ca. 125 g.

Es hat unheimlich Spaß gemacht, den Adventskalenderschal von Susann zu stricken. Jeden Tag gab es ein Stück zu stricken. Eigentlich wäre morgen der letzte Tag, aber Susann war so lieb, die letzten Charts schon vorher zur Verfügung zu stellen. So konnte ich den Schal rechtzeitig fertig stellen. Ab morgen Nachmittag wird er meine SchwieMu wärmen. DANKE, Susann!

Weitere Fotos gibts bei flickr und Details zu Wolle etc. auf meiner Projektseite.

Adventskalender-Schal Tag 11 und Programm-Test

adventskalenderschal1e

Adventskalender sind ja tolle Dinge. Einesteils stricke ich jeden Tag ein Stückchen bis dann am 24. Dezember ein fertiger Laceschal mit verschiedenen Mustern fertig sein wird (wobei leider die Charts nicht schon kurz nach Mitternacht online sind und ich daher einfach den Chart # 1 noch einmal zum Abschluss stricken werde, um den Schal pünktlich fertig zu bekommen und verschenken zu können.

Und dann habe ich heute im Adventskalender von Chip.de ein Fotobearbeitungsprogramm kostenlos downloaden können, das mir recht gut gefällt. Diese Vollversion kostet sonst 70 €. Sehr viele Möglichkeiten sind dort enthalten und zudem deutsche Videos, die das Ganze erläutern.

Und so habe ich mich ein wenig (also einige Stunden) damit befasst und ein bisschen herumgespielt. Noch muss ich natürlich alles noch furchtbar suchen, aber wie ihr seht, habe ich nicht nur mit Kontrast und Helligkeit hantiert, sondern auch einen Text mit Schatten in verschiedenen Farben eingefügt, eine abgeflachte Kante mit Kontrast und anderem als dem vorgegebenen Neigungswinkel zugefügt, Größe verändert… Nicht schlecht

Eine weihnachtliche Signatur gibts nun auch noch – und damit verabschiede ich mich jetzt erst mal aufs Sofa… bis später      

Eure

Adventskalender-Schal – Tag 5

adventskalenderschal1d

Ein weiteres Foto vom 5. Tag ist bei flickr und auf meiner Projektseite zu finden.

Das Garn ist der Hammer – weich – superweich – dabei so schön meliert und lässt sich super gut verstricken.

Jetzt bin ich ja gespannt, um welche Uhrzeit der Chart immer online geht. Bis jetzt habe ich ihn immer sehr früh gefunden. Würde mir besonders am 24.12. gut zupass kommen, wenn der vielleicht sogar kurz nach Mitternacht also in den ersten Minuten des Tages da wäre… dann könnte ich ihn noch ausdrucken und wenn schon nicht mehr nachts, so dann aber gleich morgens um 07.00 Uhr oder so, wenn ich wach werde, stricken. Dann würde ich es nämlich noch schaffen, den Schal feucht zu spannen und am Nachmittag pünktlich einpacken und verschenken können… Das wäre sowas von toll…