Ausgehört: Der Herr der Ringe 1 – Die Gefährten – J. R. R. Tolkien

J. R. R. Tolkien
Der Herr der Ringe
Band 1 – Die Gefährten

Fantasy
Übersetzung nach Wolfgang Krege
gelesen von Achim Höppner
Dauer: 23 Std, 02 Min (ungekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Neun Gefährten machen sich auf eine gefährliche Reise, um die Zukunft Mittelerdes zu retten. Allen voran der Hobbit Frodo, auserwählt, den einen Ring ins Land Mordor zu tragen und ihn zu vernichten. Doch die dunklen Mächte wollen die Herrschaft über Mittelerde erlangen, und ein erbitterter Kampf beginnt.

Das lange Warten der Fans wird belohnt: Achim Höppner, die deutsche Synchronstimme des Zauberers Gandalf, liest das unübertroffene Fantasy-Epos in der Übersetzung von Wolfgang Krege komplett und ungekürzt.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

Viele Fantasy-Liebhaber werden auf dieses ungekürzte erste Hörbuch der Trilogie von Audible gewartet haben so wie ich, gehört doch “Der Herr der Ringe” oder “HdR”, wie es so schön heißt, bereits zu den Klassikern, die man kennen sollte. Und wer kennt sie nicht, die Verfilmung von Peter Jackson, die in 3 großartigen Kinofilmen mehrmals im Fernsehen zu sehen war – und natürlich auf DVD erhältlich ist?

Achim Höppner – die Stimme Gandalfs – begleitet uns durch das gesamte Hörbuch und bringt Ausdrucksstärke und Tiefe mit. In der Tat macht sie einiges wett und reißt das Hörbuch aus dem “Ja-aber-Bereich” heraus.

Das Buch selbst hat seine Längen, weswegen mir ausnahmsweise mal die Verfilmung trotz einiger Abweichungen besser gefallen hat als das Buch. Und ich besitze die gelungenere Übersetzung von Margaret Carroux. Sie konnte eng mit Tolkien zusammen an der Übersetzung arbeiten und hielt sich nah am Original, während Wolfgang Krege andere Wege ging. Es ist möglich, dass seine Übersetzung gerade für junge Leute verständlicher geschrieben ist, mutet doch das Deutsch Margaret Carroux’ etwas altertümlich an, aber mir persönlich sagt seine Übersetzung nicht so zu.

Zwei Dinge stören mich besonders. Zum einen wird Frodo im Original von Sam mit “Master Frodo” angeredet, was Margaret Carroux mit “Herr Frodo” übersetzte, während Wolfgang Krege Sam oft “Chef” sagen lässt… ist mir persönlich etwas zu sehr amerikanisiert und hat mich ziemlich gestört.

Außerdem ist im Hörbuch oft von “der Fahrt” die Rede. Die Gefährten wären auf “Fahrt”. Merkwürdig, da sie zu Fuß unterwegs sind und nur zum Ende des ersten Teils hin ein Boot benutzen. Deshalb ist in der ursprünglichen Übersetzung auch nur zu diesem Zeitpunkt von einer Fahrt die Rede. Und als Wolfgang Krege die Frage stellen lässt, wie es nun mit der Fahrt weiter gehen solle, steht bei Margaret Carroux: “Was soll jetzt aus unserer Gemeinschaft werden?” – Passt viel besser!

Aber Achim Höppner liest selbst die elbischen Zeilen und langen Lieder mit einer Selbstverständlichkeit, als WÄRE er Gandalf. Wunderbar!

Ein Hörbuch, das sich zu hören lohnt und für mich 8/10 Punkte wert.

Ausgehört: Dr. Jekyll & Mr. Hyde – R. L. Stevenson, Neu angeschlagen und ein neuer Strickkalender

kalender2011

Das Tollste zuerst:
Seht mal, was Petra uns heute beim Stricktreff geschenkt hat!
Einen Kalender mit Strickanleitungen

Genau so einen hab ich wieder gesucht… vor Jahren hatte ich mal einen von Regia, aber nie wieder einen gesehen… und nun hab ich einen – einfach so

Hach… ich freu mich so…

Etwas gestrickt habe ich auch wieder, und weil ich beim Stricktreff nicht immer auf eine Anleitung sehen kann, während ich strickender Weise mit den andern Mädels quatsche, habe ich besser nicht die Helix Zopf Socken mitgenommen, sondern etwas Neues angeschlagen, und zwar die Mrs Beeton, allerdings in etwas abgewandelter Version.

stulpen8a

Zum einen nehme ich wieder die ONline Linie 33 Cosmo mit 70 % Merinowolle und 5 % Kaschmir, also dünnere Wolle als angegeben und musste ein bisschen rechnen, dass es passt, und außerdem wäre es mir mit 144 + 12 Perlen eindeutig zu überladen. Also habe ich kurzerhand die Perlen beim Anschlag weg gelassen und habe nur die 12 am Beginn der Rüschen eingestrickt

stulpen8b

Das sieht dann so aus. OK, so weit bin ich jetzt in 2 Stunden Stricktreff noch nicht gekommen, aber etwas kann man schon erkennen, oder?
Den Mädels heute Abend haben sie jedenfalls sehr gefallen – und ich habe für nach Weihnachten schon wieder einen Auftrag an Land gezogen

~~~~~~~~~~

Robert Louis Stevenson
Dr. Jekyll & Mr. Hyde
Weltliteratur
gelesen von David Nathan
Dauer: 3 Std. 15 Min. (ungekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe:

Rechtsanwalt John Utterson ist verwirrt – sein Mandant und Freund, der gutherzige und hochangesehene Arzt Dr. Henry Jekyll, benimmt sich höchst sonderbar. An seiner Statt trifft man immer häufiger den Furcht einflößenden und gewalttätigen Mr. Edward Hyde an. Dr. Jekylls Interesse an Edward Hyde scheint mehr als widersprüchlich und Mr. Utterson hofft, mehr über die Verbindung zwischen den beiden Männern herauszufinden. Welche Rolle spielt dabei Dr. Jekylls Forschungsarbeit?
Sehr bald zeigt sich Mr. Utterson die ganze schreckliche Wahrheit…

Manchmal lese oder höre ich Bücher aus unserer Schatztruhe “Weltliteratur” wie genau vor einem Jahr beispielsweise “Das Bildnis des Dorian Gray” – Nun diesmal war es der Klassiker “Dr. Jekyll & Mr. Hyde”. Schon “Die Schatzinsel” habe ich als Kind verschlungen, und auch bei diesem Buch hier wurde ich nicht enttäuscht. Ich wusste natürlich, was mich erwartete, denn es gibt wohl niemanden, der noch nicht von diesem Buch gehört hat, aber gelesen bzw. gehört hatte ich es bislang nicht. Und irriger Weise hatte ich bei Mr. Hyde mehr die Vorstellung einer Art Hulk, während ich mir Dr. Jekyll eher mit einer schmächtigen Figur vorstellte… Wahrscheinlich war da “Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen” Schuld daran.

Das Buch jedenfalls ist es allemal wert, gelesen oder gehört zu werden. Und die Synchronstimme von Johnny Depp passt wie die Faust aufs Auge

Ausgehört: Das Bildnis des Dorian Gray – O. Wilde

Oscar Wilde
Das Bildnis des Dorian Gray
Klassiker – Mystery
Dauer: ungekürzt – 9 Std., 14 Min
gelesen von: Jan Josef Liefers

Bewertung:

Inhaltsangabe:

Das Bildnis des Dorian Gray ist der einzige Roman des irischen Schriftstellers Oscar Wilde. Die Hauptfigur, der reiche und schöne Dorian Gray, besitzt ein Porträt, das statt seiner altert und in das sich die Spuren seiner Sünden und Vergehen einschreiben. Während Gray immer maßloser und grausamer wird, bleibt sein Äußeres dennoch jung und makellos schön.

Der Roman gilt als Oscar Wildes Prosa-Hauptwerk. Themen sind die Moralität von Sinnlichkeit und Hedonismus im Viktorianismus, die Dekadenz der englischen Oberschicht und der Ästhetizismus – eine literarische Strömung des Fin de siècle. Die Handlung sowie die eingearbeiteten Kunstbemerkungen lassen sich als Proklamation des Ästhetizismus lesen, doch ebenso als dessen Kritik. (Wikipedia)

Ich bin fasziniert. Von Oscar Wilde habe ich während meiner Jugend Vereinzeltes gelesen, Salomé gesehen, seinen einzigen Roman aber bisher nicht gekannt. Spätestens bei der “… Liga der außergewöhnlichen Gentlemen” mit Sean Connery wurde ich wieder an das Buch erinnert. Und letztens hätte ich es mir auch beinahe gekauft (warum ich davon abgekommen bin, weiß ich gar nicht mehr so genau… möglicherweise ein Zeitproblem?). Und wer weiß, vielleicht kaufe ich es mir ja nun doch noch gedruckt…

An dem Hörbuch hat mich eigentlich alles gefesselt. Jan Josef Liefers (mir vor allem durch “Knockin’ on Heaven’s Door” bekannt) liest den “good old English style” einfach grandios. Er hat es geschafft, mich ins 19. Jahrhundert zu katapultieren. Obwohl das Buch streckenweise seine Längen hat, wenn z.B. Tischgespräche vor allem philosophischer Natur geführt werden, war da doch immer die Spannung zu erfahren, was weiter geschah, denn ich kannte nur das Gerüst.  – Hier mal wieder ein Klassiker, den es zu lesen oder/und zu hören lohnt.

Als nächstes werde ich Der Tote im Salonwagen von Boris Akunin hören.