Kurzrezi: Das Haus der vergessenen Kinder – Chr. Ransom

cover

Christopher Ransom
Das Haus der vergessenen Kinder
Thriller, Horror
Ullstein
TB, 430 Seiten
ISBN: 3548280420

Bewertung:

Klappentext:

In einem einsamen Haus nimmt das Grauen seinen Anfang…

Wie ein Magnet zieht es Conrad Harrison an, das unbewohnte viktorianische Haus in einem abgelegenen Dorf in Wisconsin. Ohne lange zu überlegen, kauft er es. Zusammen mit seiner Frau Joanna möchte Conrad hier eine Familie gründen und so ihre kriselnde Ehe retten. Doch was die beiden nicht ahnen: Das Haus birgt dunkle Geheimnisse, und die Geister der Vergangenheit finden keine Ruhe.

Als ich letzte Woche Samstag in der Innenstadt war und auch in unserer örtlichen Buchhandlung geschmökert habe, fiel mir dieses Buch ins Auge und in die Hände. Allein das Cover sprach mich schon an, vom Klappentext ganz zu schweigen. Nun bin ich ein Mensch, der sich zwar kurze Einschätzungen ansieht, aber niemals lange Rezensionen vor dem Lesen verkonsumiert, denn ich mag es, völlig ahnungslos in eine neue Welt einzutauchen. Somit wusste ich eigentlich nicht, worauf ich mich einließ und erfuhr erst nach dem eigentlichen Roman auf den Seiten nach der Danksagung mehr vom Autor selbst, der Entstehung dieses Buches und dass es sich tatsächlich um sein Debüt handelt!

Ganz unglaublich! Selten hat mich ein Debütroman derart gefesselt, dass ich auf meine Nachtruhe verzichtet und stattdessen weiter gelesen habe, in vollem Bewusstsein, sowieso keinen Schlaf zu finden, ehe ich nicht weiß, wie die ganze Sache ausgeht.

Ihr kennt mich, ich erzähle nicht gern vom Inhalt, eben weil ich selbst vor dem Lesen nicht mehr wissen möchte als auf dem Cover steht, und so sage ich euch nur, dass vor meinem inneren Auge die Hauptrolle von Johnny Depp verkörpert wurde. Ich denke, das passt wie die Faust aufs Auge.

Es steht zwar “Thriller” auf dem Cover, und ganz falsch ist es nicht, aber es ist dann doch auch zu mysteriös, um als “normaler Thriller” durchzugehen. Ich reihe es lieber unter Horror ein, schließlich handelt es sich um ein Geisterhaus – im weitesten Sinne –, und es geschehen nicht nur seltsame Dinge, es gibt auch blutige Todesfälle…

Den Namen sollte man sich merken. Ich werde nach weiteren Romanen von ihm Ausschau halten Smiley mit geöffnetem Mund

Abgebrochen…

… habe ich jetzt endlich, nach vielen kleinen Dosen, EVIL von Jack Ketchum. Mit diesem Hörbuch wurde ich ganz und gar nicht warm. Eigentlich stört mich alles daran, einzig der Sprecher Uve Teschner gibt hier sein Bestes.

Ich bin ganz bestimmt nicht zimperlich, und ich kann eine gute Portion Horror vertragen, aber es gibt für alles eine Grenze. Hier ist die Grenze allein schon dadurch gegeben, dass es sich um eine wahre Begebenheit handelt. Jemand, der eine solche Folterung an kleinen und jungen Mädchen über viele Monate hinweg nicht nur aufgreift, sondern auch noch in allen Einzelheiten beschreibt, muss krank sein. Sorry. Aber das geht mir eindeutig zu weit!

Das ändert auch nicht das Vorwort Stephen Kings, der – auch das hat mir überhaupt nicht gefallen – schon eine ganze Menge des Inhalts vorweg nimmt. Deshalb lese ich mir auch ausführliche Rezensionen nie durch, wenn ich das Buch noch nicht kenne. Mir reicht allein, ob mir das Buch von jemandem empfohlen wird, der meinen Geschmack hat, um es zu lesen oder zu hören.

Gut, in diesem Fall war das Grauen eindeutig zu viel für mich.

Und nun brauche ich unbedingt etwas Lustiges oder eindeutig Fantastisches auf die Ohren, um auf andere Gedanken zu kommen… Ich überlege noch…

Ausgehört [Rezi] Göttin des Todes – Dan Simmons

Dan Simmons
Göttin des Todes
Dunkle Mächte
Dauer: 10 Std, 17 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Kali – ewige Göttin des Todes und der Zerstörung. Patronin des brodelnden Kalkutta, verbannt von der Erdoberfläche vor Tausenden von Jahren. Robert Luczak, Schriftsteller und Herausgeber eines Magazins für östliche Dichtung, reist zusammen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter nach Kalkutta, um das geheimnisvolle Manuskript eines totgeglaubten indischen Lyrikers zu erwerben. Was als harmlose Reise beginnt, wird unversehens zu einem Allptraum: Das Manuskript enthält Beschwörungsformeln, mit deren Hilfe Kali auf die Erde zurückgeholt werden soll. Das Zeitalter der Kali hat begonnen…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Eigentlich sollte ich nicht enttäuscht sein, sondern erfreut, denn das Hörbuch der “Terror” von Dan Simmons habe ich seinerzeit abgebrochen, weil es mich während meiner 1stündigen Fahrten nicht wirklich vom Hocker gerissen hat, während ich diesem, einem seiner früheren Werke, bis zum Schloss gelauscht habe. Aber erstaunt bin ich, dass die Mehrheit der bewertenden Hörer bei Audible dieses Mal meiner Meinung war und 3/5 bzw. 6/10 Punkte vergaben, und das, obwohl eben dieser Roman 1985 als bester Roman des Jahres mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet wurde und das Hörbuch in ungekürzter Fassung vorliegt! Übersetzt hat es zudem der ehemalige Übersetzer Stephen Kings Joachim Körber.

Die Göttin des Todes oder Song of Kali ist nicht nur ein Horror-Roman, auch wenn wirklich grausige Dinge geschehen, ein Gedanke des vermissten Dichters gibt zu denken: »Gewalt ist Macht, und Macht erstrebt Jeder« – so oder so ähnlich lautete seine Überzeugung. Und wenn wir uns umsehen, so ist dieser Gedanke von einer zeitlosen Wahrheit, die mich erschüttert. Da bedarf es keiner Gottheit, um in den Köpfen der Menschen den Drang zu beherrschen zu wecken, den bekommen wir ja schon fast mit auf unseren Weg. Nur wenige von uns – von der Gesamtheit der Menschheit betrachtet – verzichten auf eine Vorrangstellung und sind mit einer untergeordneten zufrieden, fügen sich und dienen.

Des weiteren wird ein Bild von Kalkutta skizziert, dass wirklich schlimm ist. Ich selbst war noch nie in Indien, habe aber schon einiges von Bekannten gehört und glaube, dass dort Menschen weniger wert sind als Kühe, vor allem, wenn sie ohne Kastenzugehörigkeit geboren wurden… Und die Bürokratie scheint die unseres Landes noch zu übertreffen Zwinkerndes Smiley

Die Story selbst jedoch wird scheinbar bruchstückhaft erzählt, und auch wenn der Leser/Hörer schon ahnt, dass noch etwas Schreckliches geschehen wird, so ist es letzten Endes doch ein Schock, als klar wird, WAS geschehen ist.

Trotzdem fand ich auch einiges nicht schlüssig. Wenn Roberts Frau ihm schon sagt, er solle kein offenes Wasser trinken, dann geht sie doch davon aus, dass dieses möglicherweise Gefahr in sich birgt. Wenn sie in dieser Hinsicht vorausschauend zu sein scheint, warum stellt sie dann andere Dinge überhaupt nicht in Frage?

Doch meine Meinung ist wie immer subjektiv. Bildet euch doch bitte eure eigene Smiley mit geöffnetem Mund

Ausgehört [Rezi] LOVE – Stephen King

Stephen King
LOVE
Horror
Dauer: 22 Std., 14 Min (ungekürzt)
gelesen von Regina Lemnitz (Synchronstimme von Whoopi Goldberg, “Roseanne” und Kathy Bates)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Verdrängte Erinnerungen, blutige Liebesbeweise, mörderische Wahrheiten. Wie weit darf Liebe gehen? Als Liseys berühmter Mann stirbt, weckt sein Nachlass in ihr albtraumhafte Erinnerungen und Ahnungen, die bald grausame Gewissheit werden…

Gelesen von der Synchronstimme von Stephen-King-Star Kathy Bates („Misery“, „Dolores“).

Dieses Buch ist ein Ausflug in die menschliche Psyche. Und wie bei Stephen King Usus, erzählt auch dieses Buch fast im Vorbeiflug eine komplette Lebensgeschichte mit so vielen ausgefeilten Details wie persönlichen Redewendungen, Wortschöpfungen und Rituale, was derartige Horrorvisionen nur noch realistischer werden lässt.

Wie viel kann ein Mensch ertragen? Was kann man tun, wenn der Horror oder “Bösmüll” Überhand zu nehmen droht? Gibt es einen Ort, an den man sich zurückziehen kann, so dass man für alle anderen unsichtbar oder katanonisch wird? Was bedeutet Liebe, und was würden wir aus Liebe tun? Wie weit würden wir gehen?

Äußerst spannend erzählt Stephen King von Menschen im Grunde einer Familie, die Schlimmes ertragen mussten und jeder auf seine Weise versucht, mit seinen Dämonen klar zu kommen, bis zwei Frauen beschließen, den Spieß umzudrehen und nicht vor der Gefahr zu fliehen.

Wunderbar gelesen von Regina Lemnitz, einer der Frauen, die dies wirklich können und beherrschen, und die ich durchaus zu dem Kreis der besten LeserInnen zählen würde.

Ein sehr gutes Buch – hervorragend zu Gehör gebracht.

Ausgehört [Rezi] Christine – Stephen King

Stephen King
Christine
Horror
gelesen von David Nathan
Dauer: 23 Std, 1 Min (ungekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Arnie Cunnimgham ist der geborene Verlierer: Er ist intelligent, aber schüchtern und hat ein Gesicht, das mit Pickeln übersät ist. Von den meisten Gleichaltrigen wird er gehänselt, Mädchen machen sich nur über ihn lustig. Er hat nur einen Freund, den strahlenden Helden der Footballmannschaft Dennis, der ihn auch vor Nachstellungen verschiedener Schlägertypen schützt. Arnies einziges Talent besteht in seinen außerordentlichen Fähigkeiten als Automechaniker, doch seine Eltern bestehen darauf, dass er aufs College geht.

Als Arnie einen alten runtergekommenen 58er Plymouth Fury entdeckt, verliebt er sich sofort in das alte Auto. Er beginnt es Stück für Stück wieder in seinen alten Zustand zu bringen. Doch je schöner sein Auto Christine wird, desto mehr verändert sich Arnie – zu seinem Besten, wie er findet: Seine Haut wird besser, er findet plötzlich Freunde, und er kann sich zur Wehr setzen. Irgendwas scheint jedoch nicht zu stimmen mit dem Auto, denn mit ihm zusammen wird Arnie zu einer Art Racheteam – Bösartig und brutal…

Ein weiteres Meisterwerk vom Meister des Horrors Stephen King.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Was mich an den Büchern von Stephen King so fasziniert ist, dass wir eine Story aus vielen verschiedenen Blickwinkeln erzählt bekommen, selbst wenn hier Dennis in der Ich-Form berichtet, und zwar weil King es wie kein zweiter versteht, viele Bücher in eins zu integrieren. Wir lernen fast die ganze Stadt im Laufe der Zeit kennen, die Geschichten und Verhaltensweisen vieler Mitspieler, sind quasi mittendrin. Und niemals ist es langweilig. Ganz im Gegenteil. Mit weit aufgerissenen Augen verfolgt man den Fortgang der Geschichte, selbst wenn man sie bereits kennt. Vor etlichen Jahren habe ich den Film im Fernsehen gesehen und kann mich immer noch an einiges erinnern.

http://www.metacafe.com/fplayer/4208854/christine_movie_trailer.swf
>>>CHRISTINE: Movie Trailer
Christine, John Stockwell<<<

Und wie so oft ist das Buch besser als der Film, auch wenn ich es in diesem Fall nicht gelesen, sondern gehört habe. Und es war keine schlechte Wahl, denn David Nathan selbst hat mir vorgelesen Smiley mit geöffnetem Mund. Ich hätte mir keinen anderen Leser wünschen können.

Man sollte das Hörbuch jedoch nicht im Bett hören, wenn man Schwierigkeiten beim Einschlafen hat. Es könnte das Einschlafen extrem beeinträchtigen…

Ausgehört [Rezi] Closer – Donn Cortez

Donn Cortez
Closer
Thriller
gelesen von Martin Kessler
Dauer: 5 Std, 42 Min (gekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Jack war ein aufstrebender Künstler – aber seit seine Familie einem brutalen Mord zum Opfer fiel, kennt er nur noch ein Ziel: Gerechtigkeit für alle, denen ein geliebter Mensch genommen wurde! Jack und seine Partnerin Nikki haben sich darauf spezialisiert, Killer aufzuspüren und sie zu einem Geständnis zu zwingen. Nikki übernimmt die Rolle des Lockvogels, Jack führt die Verhöre. Durch eins seiner Opfer erfährt er von einer geheimen Serienmörder-Community im Internet. Jack schleust sich dort ein, um ein Mitglied nach dem anderen auszuschalten. So stößt er auch auf einen Killer, der sich The Patron nennt – und kein anderer ist als der Mörder seiner Familie! Jack versucht, ruhig zu bleiben. Es geht ihm um Gerechtigkeit, nicht um Rache. Doch wer zu lange Bestien jagt, läuft Gefahr, selbst eine zu werden… >> Wir weisen darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

Da Audible mir gestattet, zu ihnen zu verlinken, auch wenn ich das Hörbuch anderweitig gekauft habe (bei Audible ist es im Flexiabo ohnehin günstiger), verlinke ich gern zu diesem super Online-Angebot, vor allem, da dieses Hörbuch dort auch in ungekürzter Fassung erhältlich ist, nämlich >>>HIER<<<

Trotz alledem bin ich dieses Mal froh, die gekürzte Fassung gehört zu haben. Mein lieber Scholli, ist das ein Hammer und absolut nichts für Zartbesaitete! Allein die Vorstellung, dass sich Serienmörder organisieren, sich online über ihre Verbrechen austauschen, Tipps geben, mit ihren Morden prahlen und um überhaupt in dieser Community Aufnahme zu finden, einen Initiationsmord zu begehen haben… da wird mir ehrlich gesagt ganz anders. Und ist das wirklich allein Vorstellungskraft oder nicht vielleicht doch schon Realität?

Schon die gekürzte Fassung ist grausam, brutal und sehr detailreich von der Synchronstimme Nicolas Cages und Vin Diesels zu Gehör gebracht und verursacht neben Gänsehaut auch vage Angst. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es daran liegt, dass das Internet eben wirklich ein Ort ist, an dem man sich kennenlernen und über seine Interessen austauschen kann. Was für Strickwütige und Wollsüchtige gilt, gilt garantiert auch für Menschen, die Interessen dunkler Natur haben…

Hätte ich nicht gedacht, aber für mich ist dieses Hörbuch hart an der Grenze. Mehr davon wäre nichts für mich. Aber vielleicht ist es ja DAS Hörbuch für euch?

Ausgehört [Rezi] – SIE – Stephen King

Stephen King
SIE – Misery
Horror
Dauer: 13 Std, 48 Min (ungekürzt)
gelesen von David Nathan

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Paul Sheldon ist Schriftsteller. Seine beliebtesten Bücher handeln von der Serienheldin Misery Chastain. Paul selbst jedoch hasst diese Buchreihe. Nachdem er ein neues Buch in einem Hotelzimmer, dem Ort seiner schriftstellerischen Inspiration, beendet hat; erleidet er auf dem Heimweg einen schweren Verkehrsunfall. Im Haus der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes erwacht er aus dem Koma. Annie ist ein großer Fan und liebt seine Misery-Bücher.

Nach einigen Tagen bemerkt Paul bei Annie Zeichen einer Geistesgestörtheit. Sie bringt Paul nicht ins Krankenhaus, sondern isoliert ihn bei sich zu Hause, ohne einer Menschenseele Bescheid zu sagen. Paul, der sich beide Beine mehrmals gebrochen hat, ist nicht in der Lage zu fliehen. Sie macht ihn süchtig nach schmerzstillenden Medikamenten und hat so Macht über ihn. Das Manuskript von Pauls neuem Buch gefällt ihr nicht, da es nicht von ihrer Lieblingsheldin Misery handelt. Als Annie sich das neueste, gerade erschienene Misery-Buch kauft, wird sie überaus wütend, da Paul seine Heldin Misery am Ende sterben lässt. In einem zornigen Akt der Rache zwingt sie ihn, für sie ein neues Misery-Buch zu schreiben, in dem diese wieder zum Leben erwacht. Unter schlimmer Folter schreibt Paul das Buch, und nach etwa sechs Monaten ist es fertig. Und zur Veröffentlichung im kleinen Kreis hat Paul ein furioses Finale geplant…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dass Audible die Rechte für die “alten” Stephen-King-Bücher bekommen hat, habt ihr erfahren, oder? David Nathan, die ultimative Stimme für den King-Horror, liest sie, und das ist sozusagen das Sahnehäubchen auf den ungekürzten Hörbüchern.

Letzten Monat konnten wir uns ES downloaden, nun steht SIE zum Download bereit, und mit der Audible-App haben wir das Hörbuch immer und überall dabei, können jede Minute Freizeit nutzen, und das habe ich auch, denn dieses Buch hat dieses “Muss”, das einen zwingt, weiter zu lesen bzw. zu hören, um zu erfahren, wie es weiter geht (auch, wenn man den Film schon mehrmals gesehen hat und weiß, was geschieht).

Wie in diesem Buch deutlich wird, ist  nicht jede erdachte Situation “fair”. Paul Sheldon muss durch schmerzhafte Erfahrungen gehen um zu begreifen, dass ein Schriftsteller seinen Lesern nicht alles vorsetzen kann und darauf hoffen darf, dass sie es stillschweigend schlucken. Es gibt Dinge, die KANN man so nicht geschehen lassen, die sind so “nicht richtig”. Und während er Schreckliches erduldet und ertragen muss, schreibt er sein bis dahin bestes Buch. Ironie? Eigentlich nicht. Haben wir nicht alle schon erfahren, dass wir unter größtem Druck kreativ werden und Dinge schaffen, zu denen wir uns nicht fähig glaubten?

Und so ist SIE noch besser als ES, denn hier stimmt einfach alles. Stephen King KONNTE die Situation “fair” gestalten, es fühlt sich “richtig” an, möglich und doch so unvorstellbar grauenvoll, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Es gibt King-Fans, die meinen, dies sei sein bestes Werk. Ob es das tatsächlich ist, werden wir wohl erst im Laufe der Zeit heraus finden, wenn wir alle seine Werke kennen. Eines der besten ist SIE aber auf jeden Fall und daher die volle Punktzahl wert.

Danke für die Unterstützung, Audible!