Ausgehört [Rezi] Der Krater – D. Preston

Douglas Preston
Der Krater
Wissenschafts-Thriller
Dauer: 12 Std., 23 Min (ungekürzt)
gelesen von Uve Teschner
Download: 24,95 €
oder im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

CIA-Agent Wyman Ford hat einen neuen Auftrag: In Kambodscha wurden rauchfarbene Diamanten entdeckt, die radioaktiv sind. Fallen sie Terroristen in die Hände, könnten sie zu einer gefährlichen Waffe werden. Als Ford den Ursprungsort der Steine findet, steht er vor einem Rätsel – die Diamanten stammen aus einem merkwürdigen Krater. Es sieht so aus, als wäre hier etwas mit größter Gewalt aus dem Erdinneren nach außen geschlagen. Noch ahnt Ford nicht, dass es auch in Amerika einen solchen Krater gibt – und beide die Vorboten einer schrecklichen Katastrophe sind.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dieser Roman rangiert unter der Kategorie Wissenschafts-Thriller, doch hat er auch eine Menge Science Fiction ab bekommen, und das Ende ist ein wenig… konstruiert.

Im Grunde lässt sich das Buch in einem Satz zusammenfassen, ohne zu viel zu verraten: Verfolgungsjagden, Morde… ein ehemaliger CIA-Agent und ebenfalls ehemalige Studentin retten die Welt.

Doch ein Douglas Preston, wenn auch diesmal nicht zusammen mit seinem Co-Autor Lincoln Child, ist bekannt für seine spannenden wissenschaftlich angehauchten Abenteuer-Romane. Da verzeiht man dann gern auch die Unwahrscheinlichkeit, dass eine junge Frau, die ihr Studium geschmissen hat, sofort Zusammenhänge erkennt, die selbst gestandene Wissenschaftler nicht sehen oder wahr haben wollen und schlussendlich durch ihren Mut und Einfallsreichtum eine Katastrophe verhindert.

Gute, spannende Unterhaltung. 07/10 Punkte.

Hörbücher unterwegs kaufen und laden

Es tut sich Einiges bei Audible. Ganz neu ist der mobile Shop, den ich heute mit einem neuen Guthaben testen konnte. Hier könnt ihr lesen, wie es funktioniert Smiley mit geöffnetem Mund

In meinem Fall wusste ich bereits, welches Hörbuch mich interessieren könnte und habe den Titel einfach in das Suchfeld getippt. In buchstäblich nicht einmal 1 Sekunde sah ich das von mir gewählte Hörbuch vor mir, konnte mir die Inhaltsangabe durchlesen, sogar hinein hören und es dann mittels Guthaben erwerben.

Das Ganze ging dermaßen schnell, dass ich meine, es ging schneller als am PC. Nach der Bestätigung der Bestellung erschien ein Button, der mich zur Audible-App geleitete, auf welcher ich dann den Download direkt aufs iPhone starten konnte. – Schnell, einfach, effektiv!

Wer sein Hörbuch lieber auf den Rechner laden möchte, kann dies natürlich auf gewohntem Wege trotzdem tun, denn das so gekaufte Hörbuch landet automatisch in der Bibliothek des Accounts und bleibt dort erhalten.

Natürlich kann man im mobilen Shop von Audible nicht nur per Guthaben bezahlen. Die Zahlungsmodalitäten, die wir in unserem Account hinterlegt haben, greifen auch mobil.

Gibt es unter meinen Lesern noch jemanden, der kein Audible-Kunde ist? Dann hast du jetzt die Möglichkeit, den mobilen Shop zu testen und ein Hörbuch deiner Wahl kostenlos herunter zu laden! Das Probeabo kannst du jederzeit kündigen, das geladene Hörbuch bleibt deins Smiley mit geöffnetem Mund

Eine super Sache, Audible! DANKE!

>>>Hier geht es zum Blogbeitrag zum mobilen Shop von Audible<<<

Ausgehört [Rezi] Die Zahlen der Toten – L. Castillo

Linda Castillo
Die Zahlen der Toten
(Kate Burkholder 1)
Thriller
Dauer: 13 Std., 1 Min (ungekürzt)
gelesen von Tanja Geke
Download: 24,95 €
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die verstümmelte Leiche einer jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie brutal misshandelt und sein Markenzeichen hinterlassen: Er hat ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Kate Burkholder, die neue Polizeichefin im verschlafenen Painters Mill, Ohio, kennt dieses Markenzeichen nur zu gut. Kann es wahr sein? Ist der „Schlächter“ tatsächlich wieder zurück? Kate muss den Killer finden, bevor er noch einmal zuschlägt. Aber wenn sie ihn überführt, verrät sie nicht nur ihre Familie, sondern deckt auch ein lange gehütetes, dunkles Geheimnis auf, das auch ihr Leben zerstören kann.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Linda Castillo ist ein Name, den man sich merken sollte, wenn man auf gute Thriller steht. Dieser erste Fall von Chief Burkholder hat es absolut in sich. Während die junge Polizeichefin mit einigen Vorurteilen und dem Stadtrat zu kämpfen hat, ihr buchstäblich der Boden unter den Füßen weg gezogen wird und sie sogar selbst in Lebensgefahr gerät, schafft es diese taffe Frau doch, den Fall zu lösen.

Auch Tanja Geke ist wieder absolut brillant als Sprecherin – ich hätte mir keine bessere wünschen können. So langsam entwickle ich mich zu einem ihrer Fans Zwinkerndes Smiley – Eine unglaubliche schauspielerische Leistung! Sie liest nicht einfach nur vor, sie spielt jede einzelne Person, und man nimmt ihr ohne weiteres Angst, Hohn, Freude, Ausgelassenheit, Überlegenheit oder auch grenzenloses Grauen ab. In Bruchteilen von Sekunden wechselt sie zwischen den einzelnen Protagonisten, gibt jedem eine eigene Stimmfärbung, der man auch bei den Männern anhört, wie alt die Person sein muss und wie ihr Befinden zu sein scheint. Unglaublich!

Es gab allerdings einen Punkt, den ich nicht nachvollziehen konnte, es sei denn, man ist, wenn es einen selbst betrifft, blind gegenüber dem Offensichtlichen. – Genauer möchte ich mich hier nicht ausdrücken, sonst nehme ich euch noch die Spannung Zwinkerndes Smiley Denn die ist ohne jeden Zweifel wie ein roter Faden die kompletten Hörstunden vorhanden.

Von mir gibt es 09/10 Punkte. Eine “1” sozusagen Smiley mit geöffnetem Mund

Ausgehört [Rezi] Der Federmann – M. Bentow

Max Bentow
Der Federmann
Thriller
Dauer: 8 Std., 28 Min (ungekürzt)
gelesen von Axel Milberg
Download: 13,95 €
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Berlin Kreuzberg: Eine junge Frau wird bestialisch hingerichtet und mit Federn und einem toten Vogel bedeckt. Kommissar Nils Trojan hat kaum Zeit die Ermittlungen aufzunehmen, da schlägt der „Federmann“ erneut zu. Als Lene, die kleine Tochter des zweiten Opfers, spurlos verschwindet, beginnt ein gefährlicher Wettlauf mit der Zeit. Axel Milberg (u.a. „Der Feind im Schatten“), gibt diesem ungewöhnlichen Kommissar, der bei der Ermittlung bis an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit geht, eine unverwechselbare Stimme.

Dies ist eine ganz unglaubliche Story. Spannend und schrecklich, Abgründe einer unmenschlichen Psyche offenlegend, und immer scheint der Täter einen Schritt weiter als die Polizei zu sein. Dazu mitten in Berlin, was die Szenerie noch fürchterlicher scheinen lässt, denn oft sehe ich die Straßen, Plätze und Ecken direkt vor mir.

Allerdings kann ich weder begreifen, dass (fast) jeder Befragte des Kommissars Trojan ständig “Warum?” fragt, noch wieso eigentlich ich kein Ermittler geworden bin – schließlich lagen die Fakten doch quasi vor einem, wusste ich also längst, was die Polizei erst 10 Minuten später sah… Ich hab meinen Beruf verfehlt, klarer Fall Zwinkerndes Smiley

Und mit dem Sprecher bin ich auch nicht so ganz eins geworden. Es gab Passagen, da fand ich seine Darbietung wirklich gelungen und andere, die mir nicht so gefielen, vor allem, was das Lesen ohne Punkt und Komma angeht…

Ein schaurig guter Psychothriller mit kleinen Schwächen. Ich gebe 7/10 Punkte.

Ausgehört [Rezi] Die Tochter der Wälder – J. Marillier

Juliet Marillier
Die Tochter der Wälder
Sevenwaters 1

Fantasy
gelesen von Tanja Geke
Dauer: 22 Std., 3 Min (ungekürzt)
Download: 29,95 €
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Irland im 9. Jahrhunderts nach Christi: Keltische Stammesfürsten verteidigen ihr Land gegen den Ansturm der Briten. Die junge Sorcha ist das siebte Kind und die einzige Tochter eines solchen Fürsten. Da ihr gestrenger Vater kaum einen anderen Gedanken kennt als den Krieg, wächst das mutterlose Mädchen frei und wild in den Wäldern Irlands auf, einzig umsorgt und beschützt von ihren sechs älteren Brüdern. Diese Freiheit findet ein jähes Ende, als ihr Vater sich neu vermählt. Die unheimliche Schwiegermutter hat bald mit Hilfe von Magie und weiblicher List den gesamten Haushalt unter ihre Kontrolle gebracht, und als die Geschwister versuchen sich aufzulehnen, verwandelt sie die sechs Brüder in Schwäne. Sorchas einzige Chance, den Bann zu lösen ist mit einem furchtbaren Opfer verbunden. Damit nicht genug, sie wird vom Feind gefangen genommen und nach Britannien verschleppt. Allein in der Fremde, ringt sie weiter um die Vollendung ihrer furchtbaren Aufgabe ohne zu ahnen, dass ihr eine noch schwerere Prüfung bevorsteht.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Ein Buch voller Märchen, Magie, Liebe, Abenteuer, Historie, Weisheit und Spannung – wunderbar erzählt von Juliet Marillier und gelesen von Tanja Geke. Ein Hörbuch, das mich einige Taschentücher hat brauchen lassen, und das ich unbedingt heute zu Ende hören musste, komme, was wolle.

Schnell war mir klar, dass anscheinend “Die sechs Schwäne” von den Brüdern Grimm die Vorlage für dieses märchenhafte Buch gewesen sein muss, eingewoben in die Feenwelt Irlands, die Fehden zwischen Iren und Briten. Und so habe ich rasch das Märchen noch einmal nachgelesen. Viele Parallelen sind vorhanden, aber natürlich nicht alles, denn “Die Tochter der Wälder” ist keine ausgeschmückte Nachahmung des Märchens, sondern vielmehr wie ein wahr gewordenes Märchen vor langer Zeit…

Ich habe diesem Hörbuch andächtig gelauscht, bin bezaubert worden und habe keinen Makel gefunden.

Dieses ist erst der erste Band, es folgen noch 3, und dennoch kann ich nicht anders als 11/10 möglichen Punkten zu geben.

Reingehört: Ich bin der Herr deiner Angst – S. M. Rother

Stephan M. Rother
Ich bin der Herr deiner Angst
kostenlose Hörprobe bei Audible
gelesen von Tanja Geke und Simon Jäger
Dauer: 1 Std., 8 Min

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Hören Sie in diesem kostenlosen Download einen Auszug aus dem Hörbuch „Ich bin der Herr deiner Angst“ von Stephan M. Rother. Das vollständige Hörbuch erscheint am 26.04.2012 – ungekürzt und exklusiv präsentiert von Audible!

Ein in jeder Hinsicht verstörender Mord führt die Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs ins Hamburger Rotlichtviertel: Das Opfer war ein Kollege, und es wird nicht das letzte sein. Die Taten nehmen an Grausamkeit zu. Und alle haben sie mit den dunkelsten Geheimnissen der Opfer zu tun, ihrer größten Angst. Irgendwann keimt in Albrecht eine Erinnerung: Der Traumfänger-Fall. Seit dreißig Jahren schlummert er in den Akten. Seit dreißig Jahren sitzt der Täter in der Psychiatrie. Wie es scheint, hat der Alptraum gerade erst begonnen…

Gleich zu Beginn möchte ich mich beim Team von Audible bedanken, dass es auch bei diesem Hörbuch vorab wieder eine ganze Stunde gratis zum Hineinhören gibt

Der Autor war mir bisher kein Begriff, obwohl es bereits einige Bücher von ihm auf dem Markt gibt. Aber allein schon die Idee, das Hörbuch von Tanja Geke und Simon Jäger lesen zu lassen, hatte meine volle Aufmerksamkeit, denn beide gehören zu meinen Favoriten bei den männlichen und weiblichen Sprechern.

Der Stil dieses Hörbuchs ist nicht der obligate, es beginnt mit einer Szene, die sich mir innerhalb dieser ersten Stunde nicht erschlossen hat und lässt dann die Hamburger Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs zum Tatort fahren und mit den Ermittlungen beginnen.

Tanja Geke als Hannah Friedrichs erzählt aus der Ich-Perspektive, während Simon Jäger als der Erzähler von Jörg Albrecht fungiert.  Jörg Albrecht scheint Einiges durchgemacht zu haben, in seinem Kopf wirbelt Manches durcheinander, und ich stelle mir vor, dass dieser Verstand auf Ideen kommen könnte, auf die sonst keiner kommt.

Interessant. Bisher wirklich gut, spannend und 07/10 Punkte wert.

Ausgehört [Rezi] Mordsfreunde – N. Neuhaus

Nele Neuhaus
Mordsfreunde
2. Fall von Bodenstein und Kirchhoff
Krimi
Dauer: 7 Std., 30 Min (gekürzt)
gelesen von Julia Nachtmann
Download: 10,95 €
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus findet im Elefantengehege eine menschliche Hand. Die dazu gehörige Leiche liegt in einer frisch gemähten Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war Lehrer und vehementer Umweltschützer, der von vielen Schülern glühend verehrt wurde – und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst. Doch liegt hier das Motiv für einen Mord?

Der 2. Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff.

Für den 1. Fall dieses Ermittlerduos habe ich noch 7 Punkte gegeben, obwohl ich schon neulich schwer hinein gekommen bin und zeitweise recht verwirrt war. Ein Pluspunkt ist trotz der Kürzung (mal wieder), dass es wirklich spannend ist, auch wenn es vielleicht hilfreich gewesen wäre, mir eine Namensliste mit allen von-und-zu’s und deren Kindern, Verbindungen etc. aufzuschreiben. Irgendwann bin ich bei den vielen Jugendlichen durcheinander gekommen…

Bei dem ersten Toten bleibt es jedenfalls nicht, lange Zeit ist das Motiv unklar, die einzelnen Puzzleteile wollen einfach nicht zusammen passen. Und selbst Pia Kirchhoff muss erkennen, dass ihr wohl jemand nicht wohl gesonnen ist…

Mir fällt auf, dass die Namensgebung für ihre Darsteller nicht besonders glücklich ist, aber das scheint ein Spleen von der Autorin zu sein. Zum einen spielen ihre Krimis alle in der High Society vom Taunus, jeder Dritte hat ein “von” oder “zu den” vor dem ‘Familiennamen, und auch die Vornamen passen nicht wirklich. Konnte ich über eine Cosima von Bodenstein noch gerade so hinweg sehen, bekomme ich eine Esther Schmidt  nicht mehr über die Lippen. Wenn schon Schmidt und ein Vorname mit E, warum nicht Elke oder Eva Schmidt? Passt viel besser, finde ich.

Aber gut. Die Autorin wird viel verkauft, bei Audible hat dieser 2. Fall 4,5 Sterne von 5en erreicht, also scheint die Mehrheit so etwas zu mögen. Ich habe dabei eher so ein Gefühl von Groschenroman… sorry. Wahrscheinlich bin ich einfach zu anspruchsvoll.

Die Sprecherin ist die nämliche wie beim ersten Fall und hat auch hier wieder gute Arbeit abgeliefert. Mehr war einfach nicht aus der gekürzten Story herauszuholen…

Ich glaube, ich lasse die beiden Ermittler künftig ohne mich arbeiten Zwinkerndes Smiley – Für dieses Hörbuch gebe ich noch 06/10 Punkte.