Ich bin sauer!

Da bekomme ich von WordPress eine Mitteilung:

Und als ich mir ansehe, was wo wohl reblogged wird, finde ich meinen kompletten Post inklusive meiner Bilder dort! Ja ist das noch zu fassen? Da hilft auch keine Verlinkung zu meinem ursprünglichen Artikel, um mich fröhlich zu stimmen – von wegen “Congrats”!

Wenn jemand unbedingt bloggen will, dann sollte er eigene Inhalte bloggen. Und wenn schon fremdbloggen, dann VORHER fragen! Ich habe auch nichts dagegen, einen kurzen Auszug aus meinem Blog zu posten mit der Weiterleitung zum ursprünglichen Artikel, ABER OHNE MEINE FOTOS!

Ihr dürft euch gern die Fotos für eure privaten Zwecke herunterladen, aber nicht weiter publizieren, ohne mich zuvor zu fragen. Da bin ich eigen. Und ich denke, das ist auch nachvollziehbar.

Da der Blogger offenbar arbeiten ist/war und auf meine Aufforderung nicht reagiert hat, habe ich den Beitrag kurzerhand gelöscht und unter anderen Parametern wieder publiziert. Der Beitrag ist nun aus dem Reblogger-Blog entfernt. Zum Glück hatte hier noch niemand kommentiert, sonst wären die Kommentare natürlich auch weg.

Ich fasse es nicht!!!!

Kaputt…

iPhone 192

Den zweiten Stuhl habe ich schon geschafft – mein Gott, was muss ich zugenommen haben Erstauntes Smiley – Es handelt sich um diese Stahlrohrstühle mit Kunstleder-Sitzfläche und Lehne. Einen von diesen Stühlen habe ich bisher immer als Schreibtischstuhl verwandt – man kann so schön mit ihnen wippen – als sich bei ihm die Sitzfläche verabschiedete, wurde er zur Seite gestellt und auf ihm werden nun nur meine Klamotten deponiert, die ich abends ausziehe. Das hält er noch aus… Den zweiten habe ich nun wiederum als Schreibtischstuhl genutzt, aber nun ist auch dieser hin.

Zur Zeit sitze ich auf einem meiner gepolsterten Essstühle… aber es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als mir mal wieder einen richtigen Schreibtischstuhl zuzulegen. Dann weiß ich ja, was ich mir von der Steuererstattung leisten werde…Zwinkerndes Smiley

Wie sag ich’s meinem …

… Wecker

iPhone 184

So langsam krieg ich echt einen zu viel.. Vor ungefähr 1 1/2 Jahren begann mein alter treuer Wecker zu muckern. Lange hat er gedient und durfte in die ewigen Jagdgründe aller Wecker eingehen.

Ein neuer musste her. Der erste, den ich kaufte, war ein mit Batterie betriebener Reisewecker. Nach ein paar Nächten stellte ich fest, dass das Ding mir zu laut tickt. Ja, lacht nicht, manch einer braucht 10 Wecker in einer leeren Emailleschüssel, die ordentlich scheppern, um wach zu werden, ich brauche absolute Stille, um überhaupt schlafen zu können…

Also griff ich zu, als ich diesen Funkwecker sah, ließ ihn eine Weile mit Batterien und über Strom laufen, entfernte dann die Batterien und war glücklich einen Wecker zu haben, den ich nur Freitag und Sonntag abends bedienen muss, um die Weckfunktion an- oder auszustellen. Ansonsten ist die Weckzeit 5.03 Uhr eingegeben!

Vor einigen Wochen nun kriegte dieses nette Weckerchen plötzlich einen Haschmisch und piepte mitten in der Nacht. Als ich nachsah, wie spät es sei, meldete es 03.30 Uhr, aber zeigte beim zweiten Lichtimpuls, dass nicht mehr °C anzeigte, sondern °F. Im ersten Impuls änderte ich das wieder und drehte mich um, um dann 03.45 Uhr mit einem Piep-Piep-Piep zu erfahren, dass es plötzlich die Temperaturanzeige in °C nicht mehr mochte.

OK, dachte ich, damit kann ich leben. Beließ es dabei und drehte mich um. An Einschlafen war dann irgendwie nicht mehr zu denken.

In der Silvesternacht – und ich hatte definitiv zu Neujahr hin den Wecker NICHT wieder aktiv geschaltet!!! – weckte mich das Teil pflichtschuldigst um 05.03 Uhr! Doch damit nicht genug, es änderte seine Temperaturanzeige mit entsprechenden Signaltönen etwa 3x.

Und auch heute Nacht musste ER (ich weigere mich, dem Wecker liebevoll einen Namen zu geben) mich aus meinem Tiefschlaf reißen, um mich 05.03 Uhr zu wecken!!! Und ich habe ihm NICHT, ich wiederhole: NICHT gesagt, dass er dies tun soll.

Nun die Frage aller Fragen: Wie sag ich’s meinem Wecker

Andere Alternative wäre, eins meiner Handys mit dieser Funktion zu betrauen. Wenn ich mich dazu entschließe, hoffe ich allerdings, dass jeder ab 22.00 Uhr keine WhatsApp, SMS oder Ping-Nachricht schickt, denn lautlos kann ich das Handy dann wohl kaum stellen… Der oben gezeigte vermaledeite Wecker muss jedes Mal wieder neu programmiert werden, wenn ich ihn vom Stromkreis trenne. Dazu habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Garantie ist natürlich vorbei, er würde also radikal entsorgt werden. Schluss-Aus-Feierabend!

Ich brauch jetzt einen zweiten großen, starken Kaffee!!!

Auf ein baldiges Wiedersehen

Auf den Tag genau 6 Monate lang hat meine Senseo mir jeden Werktags-Morgen eine Tasse Kaffee und jeden Nachmittag einen Espresso bereitet. Nun mag sie nicht mehr. Jeglicher Überredungsversuch schlug fehl, genau wie auch die zweite Entkalkungsaktion nach 2 x 3 Monaten. Natürlich habe ich die Originalverpackung vor ca. 2 Monaten entsorgt… logisch. Aber Philips wird übermorgen mein Schätzchen bei meinem Arbeitsplatz in Fremdverpackung (die ich noch irgendwie organisieren muss) abholen und im Zuge der Garantie kostenlos reparieren.

Bis zur Rücksendung bin ich dann wieder Senseo-los und muss entweder morgens auf meinen Muntermacher verzichten (geht gar nicht), eine Tasse löslichen Kaffee aufbrühen…   oder für nur einen Becher Filterkaffee machen… Nun ja, besser als gar nichts…

Jemand eine Idee?

gr_schuhe2

Diese grauen Ballerina habe ich mir vor etwa einem halben Jahr zu einem sagenhaften Schnäppchenpreis gekauft. Sie gefallen mir total, passen zu meinen Lieblingshosen und wären die ideale Ergänzung in meiner Schuhauswahl gewesen.

2 Mal habe ich sie getragen und jeweils nach ca. 1 km bereits Schmerzen an der Ferse gehabt, nach einem weiteren km eine Blase und auf dem Rückweg beim ersten Mal diese nach Unterwegs-Bepflasterung sogar aufgescheuert und blutig.

Ich möchte sie so gern tragen, traue mich aber nicht. Einfach weil der Gummizug zu straff ist. Habt ihr eine Idee, was ich machen könnte? Ich habe schon daran gedacht, die Nähte vorsichtig zu öffnen und das Gummi einfach durchzuschneiden. Aber erstens habe ich keine Ahle, um die Nähte anschl. zu schließen und bin mir nicht sicher, ob dann nicht anschließend der Schuh zu groß wäre…

Wenn mir nicht noch etwas einfällt, gehört dieses Paar wohl zu den Erfahrungen, die man sammelt und würden in die Schuhspende wandern. Aber schade wäre es schon… seufz

Also wenn ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt und eine Idee für mich habt, wie ich meine Schuhe doch noch tragen kann, würde ich mich sehr freuen. Auch über jemanden, der vielleicht gerade solche Schuhe braucht – es ist eine Gr. 39 ! – also bevor ich daran herum schnipsle, würde ich sie natürlich lieber verschenken.

Ihr könnt hier kommentieren oder mir eine Nachricht unter

“sunsy37w[at]googlemail[dot]com”

schicken. Danke schon mal im Voraus!

Shit happens

Da wollte ich vor der Abfahrt noch meine neue Strickjacke fertig haben, aber das kann ich nun völlig vergessen. Wohl wissend, wie sparsam die Anleitungen gefertigt sind, die bei Wollpackungen dabei liegen, gefiel mir dennoch die dargestellte Jacke so gut, dass ich sie zu stricken begann.

Alles klappte auch wunderbar, bis ich alle Teile zusammen genäht hatte und den Kragen anschlug. Irgend etwas ist hier falsch, dachte ich noch, strickte aber mit Hörbuch im Ohr frisch fröhlich den Kragen vor mich hin. Kurz vor dem Abketten kam mir aber der Gedanke in den Sinn, dass mit “auf die RM des Zopfmusters steppen” nicht die RMe des Zopfmusters gemeint ist, sondern die RMen der letzten Reihen, der Ansatz also ein ganz anderer ist… seufz. Somit darf ich Mr Ribbel einladen, und die ganze Arbeit der letzten Tage ist für die Katz.

monte-jacke1a

Und ehrlich gesagt, habe ich jetzt dazu keine Lust. Ich lasse also die fast fertige, zu ribbelnde Jacke wieder mal liegen, stricke stattdessen den zweiten Socken an (Frust kann ich jetzt echt nicht gebrauchen – ich brauche viele positive Gedanken!) und nehme dieses “Unglück” auch nicht mit in den Urlaub, sondern ganz frische neue Knäuele mit Anleitungen, die ich entweder in Büchern oder im Internet gefunden habe und genauer gefertigt sind.

Übrigens hab ich Dummel meine schwarze Übergangsjacke im Büro hängen lassen. Logisch, gestern Nachmittag brauchte man definitiv keine Jacke… Im Urlaub kann ich zum Glück meine Softshell-Jacke anziehen, und wenn es sehr kalt werden sollte, meine warme Outdoor-Jacke. Passt schon. Regenjacke nehme ich auch mit… Und wenn die Arbeit wieder beginnt, zieh ich halt erst mal den Trenchcoat an Zwinkerndes Smiley

Heute in Wittringen

29.01.b

Bei dem sonnigen Winterwetter haben wir heute einen Spaziergang um das Wasserschloss Wittringen gemacht. Die Luft war zwar herrlich, aber ziemlich kalt.

29.01.a

“… Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh”

29.01.d

Ob das Schild auch für den Laird gilt? Offenbar nicht… Zwinkerndes Smiley

29.01.e

Und zum Schluss noch ein Blick in die untergehende Sonne…


Etwas lässt mir heute keine Ruh…

Ich habe gestern Nachmittag als ich nach Hause kam, wie jeden Tag, den Briefkasten geleert und den Einkauf in 2 Beuteln, einem 6er Pack Orangensaftflaschen und meine Handtasche nach oben gehievt und mein kleines Schlüsselbund mit dem einzigen Briefkastenschlüssel, einem Kellerschlüssel und unserem einzigen Schlüssel für den Trockenraum offenbar irgendwo, nur nicht an seinem Platz, deponiert.

Heute ist wieder eine Menge im Briefkasten, aber der Schlüssel ist unauffindbar. Ich habe schon meine Sachen, die ich gestern an hatte, durchsucht. Meine Handtasche umgestülpt, im Kühlschrank nachgesehen…, sogar in den verschiedenen Müllbeuteln… nichts. Zum Schluss hab ich schon überlegt, ob ich vielleicht, weil ich so bepackt war, die Schlüssel nicht in die Tasche, sondern daneben gesteckt haben könnte… aber keiner unserer Nachbarn hat sie gefunden.

Jetzt muss ich wahrscheinlich am Montag bei unserem Vermieter anrufen und um Ersatz bitten. Edit So, 11:39 Uhr: ist nicht nötig, er hat sich gestern noch angefunden Smiley mit geöffnetem Mund

Oder habt ihr noch eine Idee, wohin ich die Schlüssel getan haben könnte? An was für seltsamen Orten habt ihr womöglich schon eure Schlüssel gefunden? – Irgendwo MÜSSEN sie ja schließlich sein… oh Mann, ich bin schon ganz konfus…