Ausgehört [Rezi] Der Rabenmann – Dean Koontz

Dean Koontz
Der Rabenmann
Horror
Dauer: 14 Std., 20 Min (ungekürzt)
gelesen von David Nathan
Download: 24,95 €
oder im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Zwei Jahrzehnte ist es her, dass Alton Turner Blackwood, der Rabenmann, vier Familien brutal ermordete. Seine blutige Serie endete erst, als der vierzehnjährige Sohn der letzten Familie ihn erschoss: John Calvino. Doch nun taucht plötzlich ein Mörder auf, der die Untaten von einst exakt kopiert. John, der damals die eigene Familie nicht mehr retten konnte und seitdem schwer gezeichnet ist, ermittelt als Polizist in dem Fall. Voller Entsetzen entdeckt er, dass der Täter offensichtlich feststeht: Es war wohl der vierzehnjährige Sohn der Familie, der seine engsten Angehörigen grausam tötete. Als Detective hält sich John sonst nur an klare Fakten. Aber könnte dieser Junge – bislang ein braver Musterschüler – tatsächlich vom Bösen besessen sein? Und wenn ja: Wie sollten John, seine Frau, die Töchter und der bald vierzehnjährige Sohn Zach der Rache des Rabenmanns entrinnen?

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Lange Jahre habe ich Horror von Stephen King ausschließlich als Film gesehen, von Dean Koontz aber gelesen. Warum das so war, kann ich nur noch vermuten – vielleicht dachte ich, Stephen King wäre gelesen schlimmer… Nachdem ich nun Stephen King auch gehört und gelesen habe und mit diesem Hörbuch hier auch von Koontz zumindest eines gehört habe, scheint mir diese These widerlegt. Beide Autoren sind Meister ihres Faches und nicht miteinander zu vergleichen. Der Horror ist jeweils … anders …

Hörbücher von Koontz und King sollten generell von David Nathan gelesen werden! Ich glaube, da werden mir Viele von euch zustimmen. Dieser Mann liest einfach göttlich! Da kraucht einem die Gänsehaut buchstäblich den Nacken herauf… hach, herrlich! Zwinkerndes Smiley

Auch beim “… Rabenmann” hat dieser begnadete Synchronsprecher von Johnny Depp eine Glanzleistung vollbracht. Damit ist jeder Cent den Kauf des Hörbuchs wert!

Die Story selbst wird in mehreren Handlungssträngen und eingeschobenen Ausschnitten aus dem Tagebuch von Alton Turner Blackwood erzählt, aber was hier tatsächlich passiert, was also die Ursache und Identität all dessen ist, erfährt man erst ganz am Schluss. Die ganze Zeit wird Spannung aufgebaut, geschehen unvorstellbare Schrecknisse oder lassen diese auch lediglich erahnen, und dann kommt doch alles anders und endet in einer völlig unerwarteten Wendung in einem Showdown, bis man nur noch aufatmend da sitzt und merkt, dass man die letzten (Minuten?) die Luft angehalten hat…

Und glaubt mir, Vieles von dem, was hier an Bildern in unseren Köpfen entsteht, wollen wir gar nicht sehen… Tatsächlicher Horror! *grusel*

Von mir gibts eine “1” – 9/10 Punkte – sehr empfehlenswert!

Ein Gedanke zu „Ausgehört [Rezi] Der Rabenmann – Dean Koontz

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s