Kurzrezi: Schuld währt ewig – I. Löhnig

cover

Inge Löhnig
Schuld währt ewig
4. Dühnfort-Fall
Krimi
List TB, 448 Seiten
ISBN: 3548610692 – 8,99 €
Kindle-Edition – 7,99 €
Download bei Audible: 27,95 € (ungekürzt)
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Klappentext:

Dieses Gefühl ging tiefer als Worte. Viel tiefer. Schuld und Reue. Scham und Demut. Ein brennendes Gefühl von Versagen brannte seit Jahren in ihrem Innersten. Hätte sie doch nur besser aufgepasst…

Warum wird eine junge Frau in einem See ertränkt? Warum ein Mann vor seinem Haus überfahren? Hängen die beiden Fälle zusammen? Kommissar Dühnfort und sein Team sind davon überzeugt. Die Ermittlungen führen sie in eine Welt, in der die Grenzen zwischen Opfer und Täter fließend sind. Denn niemand ist ohne Schuld…

Inge Löhnigs bisher bestes Buch, will ich meinen. Alle Personen sind menschlich, machen Fehler, Unvorhergesehenes geschieht, Menschen, deren Verhalten zuvor vorhersehbar war, reagieren plötzlich völlig daneben, Berufliches und Privates vermischt sich… Was ist die Wahrheit, was eine Lüge?

Morde geschehen, und wenn das Team von Kommissar Dühnfort richtig liegt, dann ist die Mordserie noch nicht vorbei. Woher holt sich der Täter seine Informationen? Was haben die Morde gemeinsam?

Viel Kleinarbeit, Recherche und Klinkenputzen liegt vor dem Team, echte Polizeiarbeit eben. Und auch hier gibt es Unmut wie in anderen Berufszweigen auch, wenn man das Gefühl hat, wieder die Arbeit erledigen zu sollen, wozu niemand eigentlich Lust hat. Und so war es Glück, dass Alois es genau wissen wollte und zu seinem Chef fuhr, denn so konnte er Schreckliches verhindern, wenn er auch künftig mit den Bildern in seinem Kopf leben muss, die nicht weichen wollen…

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die letzten 250 Seiten habe ich in einem Rutsch gelesen, und ich freue mich auf eine Fortsetzung, die hoffentlich folgen wird, denn Tino und Gina sind mir ans Herz gewachsen. Vielen Dank für die wunderbare Lektüre Inge Löhnig und nbranx Smiley – Dieses Buch ist volle 10/10 Punkte wert. Da ist alles drin Smiley mit geöffnetem Mund

Ein Gedanke zu „Kurzrezi: Schuld währt ewig – I. Löhnig

  1. Guten Morgen, liebe Sunsy!
    Vielen Dank für den Tipp!!! Hab’s mir gleich mal bei audible auf den Merkzettel gepackt und werde versuchen, die 3 ersten Fälle zu lesen…wird ja wahrscheinlich besser sein, oder?

    Ich grüße Dich ganz herzlich und wünsche Dir einen wundervollen Sonntag,
    Ute

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s