Kurzrezi: Im Koma – Joy Fielding

cover

Joy Fielding
Im Koma
Thriller
Goldmann
TB, 415 Seiten
ISBN: 3442473497
TB – 9,99 €
Kindle-Edition – 8,99 €
hier: geliehen von Skoobe
Hörbuch bei Audible (gekürzt)
17,95 € oder 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung:

Inhaltsangabe (Krimi-Couch):

Die 32-jährige Casey Marshall lebt in Philadelphia und ist eine ebenso erfolgreiche wie glückliche Frau: Sie stammt aus vermögenden Verhältnissen, ihr Beruf als Innendekorateurin macht ihr großen Spaß, und soeben haben sie und ihr geliebter Ehemann Warren beschlossen, ein Baby zu bekommen. Da ereignet sich plötzlich ein unfassbarer Vorfall: Casey ist im Begriff, in einer Tiefgarage in ihren Wagen zu steigen, als in letzter Sekunde aus dem Nichts ein Wagen auftaucht und in vollem Tempo auf sie zusteuert. Als Casey im Krankenhaus das Bewusstsein wieder erlangt, ist sie völlig orientierungslos: Sie ist umgeben von tiefster Dunkelheit, sie kann sich nicht bewegen und nicht sprechen, und sie hat keine Ahnung, was ihr widerfahren ist. Mit zunehmender Panik entnimmt sie den Gesprächen der Ärzte, dass sie mehrere Wochen im Koma lag und ihr weiteres Schicksal ungewiss ist. Doch es kommt noch viel schlimmer, als sie einem Gespräch in ihrem Zimmer entnehmen muss, dass sie nicht einem Unfall zum Opfer fiel- sondern einem gezielten Mordanschlag. Und sehr bald weiß sie: der Mörder ist in ihrer Nähe und wartet nur darauf, erneut zuzuschlagen. Aber wie soll sie sich verständlich machen in ihrer verzweifelten Lage? Ein erbarmungsloser Wettlauf gegen den sicheren Tod beginnt.

Das passiert mir auch selten. Gestern habe ich mit diesem Schmöker begonnen, und heute bin ich schon fertig. Warum? Es ist dermaßen spannend, dass ich kaum schlafen konnte. Langsam keimte in mir ein Verdacht, und ich musste wissen, ob ich richtig lag. Als ich dann heute, am Sonntag Morgen nach stundenlangen Versuchen wieder einzuschlafen, gegen 6 Uhr nachgab und aufstand, musste ich feststellen, dass ich falsch lag! Auch das geschieht nicht allzu häufig. Und dann konnte ich nicht aufhören und habe jede freie Minute genutzt, um in Erfahrung zu bringen, wie es weiter ging.

Trotzdem ich weder zu den Reichen und Schönen zähle, noch ähnliche Lebensumstände habe, fiel es mir unheimlich leicht, mich mit Casey zu identifizieren. Und gerade das machte es so dramatisch, denn mich wollte ja jemand töten, und ich konnte mich nicht bewegen, irgendwie bemerkbar machen oder gar wehren!

Und dann überstürzen sich die Ereignisse… Ein unheimlich spannendes Buch und von mir zu Recht mit der vollen Punktzahl versehen – unbedingt lesenswert!

Danke Skoobe, dass ich das Buch über die App leihen und lesen durfte!

iPhone 195

Ein Gedanke zu „Kurzrezi: Im Koma – Joy Fielding

  1. ui…ich danke dir…dann kaufe ich ihn doch noch
    Ich war skeptisch ob ich mir den Roman kaufe,aber wir haben einen ähnlichen Geschmack in Büchern und Hörbüchern und wenn du ihn empfehlen kannst….
    Komm gut in die neue Woche
    Ganz liebe Grüsse
    Patricia

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s