Hähnchen-Curry

currysahnehuhn

Da fragt mich doch der sonst so spartanisch von gebuttertem Toast, Keksen und Nudeln lebende Laird, ob ich nicht mal wieder Hähnchen-Curry kochen könnte, da hätte er mal wieder Appetit drauf!

Selbstverständlich kann ich. Esse ich auch sehr gern. Ist nicht teuer, schnell zubereitet und wirklich lecker.

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Parboiled- oder Basmati-Reis
  • 500 g Hähnchenbrust-Filet
  • etwas Öl
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 gr. Dose Pfirsiche
  • 1 Becher Sahne
  • frische Petersilie oder Schnittlauch
  • Salz (ich habe Vanillesalz von Frau Waldspecht benutzt), Pfeffer, Currypulver
  • evtl. etwas hellen Soßenbinder

Als erstes den Reis in 600 ml kochendes, gesalzenes Wasser tun, einmal richtig umrühren, Deckel drauf und auf kleinste Stufe stellen, damit der Reis nur vor sich hin köchelt. Die Zeituhr auf 20 min stellen und nicht mehr umrühren. So bleibt der Reis schön locker und körnig.

Dann etwas Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen, das in Stücke geschnittene Hähnchenbrust-Filet dazu tun und leicht von allen Seiten anbraten. Den Saft der Pfirsichdose und den Becher Sahne dazu tun, ungefähr die Hälfte der Pfirsichhälften in Stücke schneiden und dazu geben (die andere Hälfte wird dann meist Kompott zum Nachtisch). Auch die Paprika wird nun in ganz kleine Stückchen geschnitten und hinzugefügt.

Jetzt folgen die Gewürze nach Gefühl – beim Curry darf es gern etwa ein Esslöffel voll sein, dann das Ganze noch etwa 10 min weiter köcheln lassen und ein paar frische Kräuter hinzu tun.. Anschließend die Soße evtl. mit etwas Soßenbinder andicken und abschmecken.

Wenn man möchte, kann man noch ein paar geröstete Pinienkerne an die Soße tun – ich lasse sie aber fast immer weg Teller

Advertisements

2 Gedanken zu „Hähnchen-Curry

  1. Pingback: Satt und zufrieden | Sunsys Weblog

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s