Abgenadelt, vernäht, angezogen und fotogeknipst

rvo2b

Der Laird ist von der Woche total kaputt und liegt auf dem Sofa, Augenpflege betreibend. Also habe ich mein Ministativ geschnappt und bin mit meiner Knipse auf den Balkon gegangen und habe mich selbst abgelichtet. Die meisten Fotos waren für die Tonne, aber zwei sind vorzeigbar und bereits zu flickr und auf meine Projektseite hochgeladen Zwinkerndes Smiley

Im Jahre 2007 habe ich mir einmal eine Stola gestrickt aus der ONLine Champ (100 % Merino) und einem Rüschengarn. Diese Stola habe ich nie getragen, sie lag seit 2007 im Keller. Viel zu schade um die schöne Merinowolle. Also habe ich geribbelt, dieses komische Rüschengarn verschenkt und mir aus der Merino einen Pulli gestrickt. Einfach frei Schnauze nach RVO-Anleitung, einem Muster aus “Omas Strickgeheimnissen” und in zwei großen Streifen anstelle von mehreren kleinen. Das Resultat gefällt mir sehr gut, passt perfekt und fühlt sich toll an, und da es sich abgekühlt hat, lasse ich den Pulli gleich an Smiley mit geöffnetem Mund

Für lange Ärmel hat das Garn zwar nun nicht ganz gereicht, aber so über die Ellenbogen mit einem Rollrand ist doch auch ganz chic, oder? Und im Winter kann ich ja dann so ein Basic-Shirt mit langen Ärmeln drunter ziehen… – oder Armstulpen Zwinkerndes Smiley

Advertisements

8 Gedanken zu „Abgenadelt, vernäht, angezogen und fotogeknipst

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s