Ausgehört [Rezi] – Das Lied von Eis und Feuer (9) – G.R.R. Martin

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer (9)
Fantasy-Epos
gelesen von Reinhard Kuhnert
Dauer: 11 Std., 32 Min. (ungekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Der Krieg in den Sieben Königreichen dauert unvermindert an. Ein Anwärter um den Thron ist bereits tot, und Tyrion, der Onkel des Kindkönigs Joffrey, hat die Schlacht um King’s Landing knapp überlebt. Schwer verwundet sieht er sich seiner Macht beraubt, woran sein eigener Vater maßgeblich mitgewirkt hat. Catelyn versucht durch eine verzweifelte Tat ihre Töchter zu retten, und weiß nicht, dass eine von ihnen, Sansa, unterdessen kurz davor steht, sich verheiraten zu lassen, während Arya und ihren Freunden die Flucht aus Harrenhal gelungen ist. Doch die wahren Bedrohungen für das Land kommen von außen: während Daenerys sich im Süden mit Hilfe ihrer Drachen eine Flotte aufbaut, um die Krone wiederzugewinnen, um die sie sich betrogen fühlt, geschehen im Norden, hinter der großen Mauer, unsagbar schreckliche Dinge, die Jon Snow und seine Brüder der Nachtwache nicht verhindern können…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Während ich auf einige Neuerscheinungen bei Audible gewartet habe, war die Zeit günstig, mit diesem Fantasy-Epos weiter zu machen. Alle Teile hintereinander kann ich einfach nicht hören, die haben ihre Längen. Und ein ums andere Mal bin ich versucht, die Geschwindigkeit etwas anzuheben, tue es dann aber doch nicht wegen der vielen Personen mit eigenen Stimmen. Trotz allem erscheint mir die Erzählgeschwindigkeit hier nicht so hoch wie z.B. bei Simon Jäger. Und über die Audible-App wäre es möglich, die Erzählgeschwindigkeit etwas zu erhöhen Zwinkerndes Smiley

Auch dieser Teil hat durch die Szenenwechsel erheblich gewonnen. Begann mich eine längere Besprechung in der Halle langsam zu ermüden, ging es mit einem der Königskinder weiter oder den Drachen, wobei diese einmal wieder viel zu kurz kamen. Ein sehr detailliertes Epos, das einen aber trotz allem nicht los lässt. Man möchte wissen, wie es weiter geht.

Inzwischen ist das 5. Buch in englischer Sprache erschienen (die einzelnen Bücher wurden bislang immer in 4 einzeln downloadbare Teile unterteilt), da gibt es doch sicherlich auch in absehbarer Zeit wieder 4 neue ungekürzte Teile bei Audible Smiley mit geöffnetem Mund

9 Teile habe ich gehört, bin derzeit beim 10., und wie es aussieht, habe ich dann gerade die Hälfte “geschafft”. Gelegenheit dann also, wieder etwas mit mehr “speed” einzuschieben Zwinkerndes Smiley

Advertisements

2 Gedanken zu „Ausgehört [Rezi] – Das Lied von Eis und Feuer (9) – G.R.R. Martin

  1. Das war bisher auch meine letzte Folge 😉 Danach habe ich aufgehört. Vielleicht höre ich in diese Folge nochmal rein, denn ich habe mich auch schon gefragt, ob ich nicht wieder einsteigen soll. Oder ich warte erstmal ab, was du über Folge 10 schreibst *gg*.
    Lieben Gruß
    Elke

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s