Beendet, begonnen und geplant

Mein McCafferty-Tuch ist fertig. Jetzt harrt es feucht und festgesteckt darauf, zu trocknen um dann fotografiert zu werden.

Ich hatte ja gemeint, das Knäuel Verlaufsgarn von Melanie würde fast aufgebraucht werden, aber stattdessen hat das Tuch fast nur eine hellgraue Färbung und nur an der Bordüre drumrum wird es dunkler. Ähnlich meinem Wisteria-Pullover. Da habe ich aus dem restlichen dunkleren Garn dann noch einen “gelöcherten” Drüberziehpulli gestricknadelt.

Aus dem restlichen grauen Garn stricke ich nun noch die LazyAnna von Birgit Freyer, da hier nur 250 m gebraucht werden und ich noch ca. 260 m Garn übrig habe.

tuch5a

Übrigens trage ich mich mit dem Gedanken, diese Stola hier,

die ich Anfang 2007 aus ONline-Garnen gestrickt habe, aufzutrennen. Grund: Ich habe sie nie, nicht ein einziges Mal, benutzt. Und das mit der Solo als Rüschen mittendrin gefällt mir überhaupt nicht. Das Stricken war auch eine Qual. Das ist absolut nichts für mich. Aber Frau Sunsy hat auch das ausprobiert Zwinkerndes Smiley Stattdessen werde ich aus den hier verwandten 500 g Champ einen Pulli stricken.

Falls jemand für die 280 g Solo Linie 194 in Brauntönen Verwendung haben sollte – bitte melden! Ich verschenke sie Smiley mit geöffnetem Mund

Advertisements

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s