Inside 7 am Mittwoch

"Natürlich" wieder mit Verspätung…

klick zu Annelie

Hunde…
mit ihren kurzen Beinchen haben es bei diesen verharschten Schneebergen garantiert auch nicht leicht.
Vorhin war ich noch kurz bei unserer Postabholstelle, weil dort eine Briefsendung von Katja auf mich wartete (da das Innenleben in Geschenkpapier verpackt ist, packe ich erst morgen aus, auch wenn ich zumindest was eins der Päckchen angeht weiß, was drinnen ist) und musste mein Paulchen am Straßenrand irgendwo parken… tja, garantiert hab ich mir den verkehrten Schneehügel ausgesucht… ich hatte einige Manöver mit Vor- und Zurückschaukeln, bis ich mich wieder frei geschaukelt hatte…

Glühwein…
trink ich echt gern. Hab allerdings keinen mehr… und als ich vorhin noch eben letzte Zutaten für unser weihnachtliches Essen mit heißem Stein und Raclette geholt habe, hab ich zwar an Bier gedacht, aber nicht an Glühwein… Aaaaber meine SchwieMu hat mir vorhin verraten, dass sie eine Flasche gekauft hat

einen Christbaum…
hatte ich früher immer. Meine Tochter hat jetzt auch einen. Und wenn wir dort am 2. Feiertag feiern, dann hab ich alles, was ich zu Weihnachten brauche. Sogar Gans, Rotkohl und Klöße gibt es. Hat doch was für sich, wenn die Kinder erwachsen sind und einen bekochen

ein Weihnachtsmenue…
Ist hier jetzt ein Weihnachtsmann gemeint? Hier im Ruhrgebiet kommt das Christkind, in Niedersachsen der Weihnachtsmann. Aber der kommt immer nur zu den Kindern. Wir Erwachsenen müssen uns unsere Geschenke selber kaufen oder stricken

Ups, da hab ich was falsch gelesen… kommt hier eingefügt wie ~menne an und nicht menue – OK – also was zu essen, das ist hier gefragt.
Morgen Abend gibt es Raclette und Heißen Stein bei meiner SchwieMu, am 1. Feiertag sind wir in Düsseldorf bei S. und dort zum Essen eingeladen und am 2. Feiertag in A. bei meiner “Kleinen”, auch dort eingeladen zu Gans, Rotkohl und Klößen. Ich hab früher an einem der Feiertage auch gern ein Kaninchen in Rotweinsauce gemacht – mit Rosenkohl dazu.

Weihnachtseinkäufer…
drehen mal wieder durch…. es ist doch nur ein Wochenende und es gibt keine Lebensmittelrationierung ab Montag! Dennoch musste man heute im Rheinland im Fischgeschäft Nummern ziehen. Als der Mann meiner Kollegin anrief, waren noch 95 Personen vor ihm!

nicht vergessen…
gleich geht es ans Geschenke-Verpacken. Ich warte immer bis zum letzten Drücker. Hat aber auch den Vorteil, dass ich so nun pro Person eine Rolle Weihnachtspapier verwenden kann und dann die Geschenke besser auseinander halte

genascht…
hab ich heute bisher “nur” selbst gebackene Plätzchen meiner Kollegin und Lakritz. Aber wenn ich erst mal im Wohnzimmer bei meinen Stricksachen sitze, dann wandert meine Hand von ganz allein zum Bunten Teller und holt sich die Printen, vor allem die mit Mandeln heraus…

Advertisements

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s