Die Auto-Geschichte geht weiter

  • 04.10.2010 Inspektion incl. def. Nebelscheinwerfer ausgetauscht
    Kostenpunkt: 260 Öcken
  • Rennereien und Suchaktionen der Werkstatt wegen pfeifendem Auto (eingeklemmter Schlauch)
    Kostenpunkt: 0
  • 18.10.2010 Termin für neue Winterreifen incl. Achsvermessung und Entsorgung der Altreifen bei anderer Werkstatt
    Kostenpunkt, erwartet: 280 Öcken
  • Anruf der zweiten Werkstatt – die Bremsen sind so weit runter, dass ich damit nicht mehr fahren darf
    Kostenpunkt: 220 Öcken

Summa summarum also 760 Euro – wobei ich eigentlich NUR die Inspektion geplant hatte…

Es stellt sich mir jetzt die Frage, ob nicht die erste Werkstatt, die auch den Schlauch eingeklemmt hat, hätte sehen müssen, dass die Bremsen (nicht nur die Bremsscheiben) schon dermaßen runter sind? Gut, ich bin seit dem Kauf von Paulchen vor 5 Jahren schon 113.000 km gefahren (zusammen also 120.000) und ich kann mich nicht erinnern, dass die Bremsen schon einmal gemacht worden wären. War sicherlich abzusehen…

Ich sollte mir dann vielleicht einen Zweitjob suchen…
Bin jetzt pleite
und sauer.

Advertisements

4 Gedanken zu „Die Auto-Geschichte geht weiter

  1. ciao cara sunsy,

    nun heute ist es so, ein auto zu haben heisst: Luxus!, nun ja vesicherung, benzin mechaniker repatur ect. nun ja e sieht so aus das wir alle wie einmal mit kutche und fahrad fahren dann wenn die kosten weiter steigen. scherz bei seite, nicht aufregen. das schaffst du schon noch mit einem job, apropo suesse name Paulchen!.

    thema Kuebis, ich liebe ein rezept besonders mit kuerbis.

    man braucht speck, scharfe paprika, knoblauch oder zwiebel, alles schoen roesten mit olivenoel danach den kuebis gehackt in wuerfel rein und kochen langsam ohne wasser mit deckel drauf ab und zu ruehren bis alles cremig wird, danach den gekochten reis rein eine handvoll oder mehr je nach hunger, und zum schluss welche art von kaese dianlaueft in wurfel schneiden und dazu kochen im kurbis und danach auf den teller ach ja abschmecken nach beliebn mit creme creme frische, hier heisst sie Panna da cucina und natuerlcih salz habe vergessen zu erwaehnen.

    eine schoenen anfang der woche

    giusy

  2. ah vergessen das kocht man hier im sueden italien s zu dieser saison einmal in der woche, man kann auch eine andere variante nehmen und korteffel wie zuchinen gehackt dazu geben.

    giusy

  3. Au weia, das klingt nicht gut 😦
    Da kann ich gut verstehen das Du sauer bist, und da auch noch wo man fast schon ans Geschenke besorgen für Weihnachten denkt. Aber Sicherheit geht vor und so ein Auto ist halt einfach ein Sparkasse ohne Boden.

    Ich wünsche Dir trotzdem einen Guten Start in die Woche 🙂

    Liebe Grüsse
    Sonja

  4. Ach liebe Sunsy,

    ist bei euch rein geschäftstechnisch da gar nichts machbar? Das ihr in den Steuern was abziehen dürft weil du das Auto ja brauchst?
    Schimpf nicht mit Paulchen, der ist bestimmt auch sauer.

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s