Ausgehört: Totenstill – Silvia Kaffke

Silvia Kaffke
Totenstill
Krimi
Dauer: 9 Std, 11 Min
gelesen von: Sabine Swoboda

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible)

Zunächst glaubt Barbara Pross noch an einen üblen Scherz, als pünktlich zu ihrer Vorlesung über den Serienmörder Kroll Schweinedärme in einer Unitoilette schwimmen. Doch dann tauchen Leichen auf, die wie bei anderen berühmten Fällen zugerichtet wurden. Barbara hat seit drei Semestern einen Lehrauftrag für Investigative Psychologie an der Uni, außerdem hält sie Vorträge an den Polizeifachhochschulen und wird des öfteren als externe Beraterin zu schwierigen Fällen hinzugezogen. Ein solcher Fall, ein Serienvergewaltiger, führt sie zurück nach Burg im Kreis Dithmarschen, dem Ort ihrer schlimmsten Niederlage, dem Fall Schmidtmann. Noch immer wirft sie sich vor, das dritte Opfer nicht gerettet zu haben, weil sie ein falsches Täterprofil erstellt hatte. Barbara entdeckt die Verbindung zu den Serienmorden der Vergangenheit erst, als es fast schon zu spät ist…

Dieses Hörbuch habe ich begonnen auf meinem alten iPod zu hören, als mein neuer versagt hatte. Also habe ich es auch erst zu Ende gehört, bevor ich mit Herbie Brennans Purpurkaiser beginnen konnte.

Das erste, das mir auffiel, war die schlechte Wahl der Sprecherin. Fast schon emotionslos hat sie oft mit falscher Betonung gelesen, was mir das Hörvergnügen erheblich geschmälert hat. Denn eigentlich ist es sehr interessant, der Polizei bei der Aufklärung dieses Falles über die Schulter zu sehen. Auch die Einblicke in die Privatsphäre sind hier nicht unbedingt von Nachteil. Ich hatte zwar wieder mal sehr frühzeitig den richtigen Riecher, aber habe eigentlich nur zu Ende gehört, weil ich wissen wollte, ob ich richtig liege. Sonst, ich gebe es zu, hätte ich abgebrochen. Der Sprecher ist doch sehr wichtig für mich. Wie ich Helmut Krauss nicht so gern höre, so höre ich Sabine Swoboda noch viel weniger gern. Um Hörbücher von ihr gelesen, werde ich also künftig einen Bogen machen. Schade. Sie hätte etwas aus ihrer Stimme machen können.

Wie erfrischend ist da doch Katharina Thalbach, wenn sie sich in das Kinder- und Jugendbuch von Herbie Brennan hinein denkt und voll Gefühl jeden Charakter nuanciert dem geneigten Hörer vorträgt… Ein Erlebnis!

Advertisements

2 Gedanken zu „Ausgehört: Totenstill – Silvia Kaffke

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s