Highlandgames in Pitlochry

highlandgames4Die nächsten Fotos stammen vom 11.09.2010 aus Pitlochry von den Highlandgames dort. Und wenn ihr aufgepasst habt oder ein eidetisches Gedächtnis besitzt, wird euch aufgefallen sein, dass es keine Fotos am 09.09. und 10.09. gegeben hat, ich aber am 10.09. meinen Pulli fertig stellen konnte.

Hat jemand eine Ahnung, woran das wohl gelegen haben könnte?

  – äh, ja… genau…

Den 09.09. haben wir sogar fast vollständig im Auto sitzend auf dem Zeltplatz verbracht. Echt, das ist kein Scherz… es hörte irgendwie überhaupt nicht mehr zu regnen auf. Der Laird hatte das Mammutwerk von Stephen Kind “The Stand” neben zwei weiteren Büchern mit und hat alle diese Bücher fast vollständig während unseres Urlaubs lesen können! Shippy, soweit zu deiner Frage .

Auch während der Games hat es plötzlich Hunde und Katzen geregnet und alles strömte zu den Pavillons, um sich unterzustellen. Am meisten haben mir ja die Jugendlichen Leid getan, die mitunter pitschnass mit ihren Dudelsäcken wieder Aufstellung nehmen mussten… Da hatten es die Tänzerinnen etwas besser.

Wie auch immer – am 11.09. sind wir bei Regen aufgestanden, haben unseren Kaffee im Vorzeit hockend gekocht und die Frühstücksbrote teilweise im Auto sitzend, teilweise im Zelt bleibend verspeist und haben uns dann zu den Games auf den Weg gemacht. Unterwegs waren Radfahrer auf den Straßen unterwegs und behinderten unser Fortkommen, so dass wir ungefähr 2,5 Stunden brauchten, um dorthin zu kommen. Zum Glück klarte es dann auf und bis auf den einen heftigen Guss blieb es weitestgehend trocken.

highlandgames3

Und so machten wir 2 Rundgänge um das Grün, sahen uns von fast jeder Disziplin einiges an, kauften aber nichts von dem überteuerten Krimskrams und unheimlich süßen Sachen dort und setzten uns anschließend vor ein Café auf nasse Korbstühle (äääh, war mein Hintern nass…) und tranken Kaffee (Laird) und Tee (ich).

highlandgames2

Ursprünglich wollten wir uns dann noch mit Junifee treffen. Sie war gerade erst angekommen, und als wir dann auf dem Weg zurück nach Ford Augustus waren, um noch rechtzeitig zu Laird’s Verabredung mit Ken zu kommen, haben wir es nicht mehr geschafft, bei ihr im Cottage vorbei zu fahren… wir hatten uns doch zu sehr mit der Zeit verschätzt.

highlandgames1

Ob sich der Laird nicht ein bisschen zu weit weg gestellt hat, um einmal rutschen zu können?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Highlandgames in Pitlochry

  1. Ja Liebes, sehr schade, dass es mit unserem Treffen nicht geklappt hat :o(
    Hättet ihr euch doch nur noch mal melden können – zwei oder drei trockene Nächte mit euren Schlafsäcken hätte ich euch im Cottage anbieten können…

    Nachteulen-Grüße
    Junifee

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s