Socken 20/10 – Seduction Socks

Vor längerer Zeit habe ich mir schon einmal Seduction Socks gestrickt, damals aus Opal-Sockenwolle. Diese habe ich bei vielen Wanderungen getragen und beim Renovieren, und die Socken sehen einfach nicht mehr schön aus und werden nun ersetzt. Das Muster finde ich nach wie vor klasse, vor allem mit diesem Elastikgarn von Ewa – einfach super für die Übergangszeit, wenn die Füße wieder etwas brauchen. Und ich hatte von den beiden Knäuelchen “Sahne” noch genügend für ein Paar Söckchen in meiner Größe übrig

bei Klick auf die Fotos könnt ihr sie in Bildschirmgröße sehen

Angefangen habe ich hier tatsächlich lt. Anleitung mit 56 Maschen, also 14 pro Nadel. Für die Ferse habe ich auch die 28 M verwandt, aber nach der Ferse dann noch 2 weitere dazu genommen. Deshalb geht das Muster auch nicht ganz auf, aber da meine Waden besonders in der warmen Jahreszeit anschwellen, war es mir lieber so.

Außerdem habe ich nicht wie in der Anleitung nach Ingrid mit 13 Spickelmaschen pro Seite gestrickt, sondern nur mit 11. Mein Spann ist nicht sehr hoch. Und diese Socken hier passen absolut wie angegossen, ohne zu drücken. Perfekt

Sockendaten

Material: Elastikgarn von Ewa “Sahne” – 87 % BW, 13 % PA
Nadeln: 2,25 KnitPro
Anschlag: 2×12 M toe-up
Spitze: stumpfe Bandspitze
Muster: Seduction Socks
Ferse: nach Ingrids Anleitung
Bündchen: 1 li, 1 re, locker von innen abgekettet
Größe: 38
Verbrauch: 63 g

Advertisements

3 Gedanken zu „Socken 20/10 – Seduction Socks

  1. Ganz super sind sie geworden! Wenn ich mich nur auch einmal trauen würde, von der Spitze her zu stricken – ich glaube, so werden die Socken viel schöner…also, mir scheint: besser passend!
    Ich musste gestern und heute hier zu Hause Socken anziehen, so frisch war es! Ich bin ja sowieso sehr verfroren…besonders auch nach der Wärme, die wir jetzt hatten. Habe mich (auch) für Socken, die ich mit Ewas Wolle gestrickt hatte, entschieden 😉
    Sei lieb gegrüßt und Dir ein schönes Wochenende,
    Ute

Senf dazu? Aber gern :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s