Lavendelkelch und Heckenrose

socken30c

Gestern beim Stricktreff habe ich den ersten Socken dieses Paares beenden und den zweiten beginnen können Smiley – Mehr Fotos gibts bei flickr und ravelry zu bewundern.

Ich verstricke hier eine Heckenrose von Tausendschön mit dem Lavendelkelchmuster von Regina Satta aus dem Blau-Grünen Anleitungsheft. Wunderschön… Ich denke, ich behalte dieses Paar wieder selbst, obwohl ich eigentlich genügend Socken in der Schublade habe Zwinkerndes Smiley

Stricktreff in Kamen

ikea

Ich bin bei ravelry angemeldet, bin auch in einigen Gruppen Mitglied, wie z.B. der “Designs by Regina Satta Group”, doch habe ich mich schon lange an keiner Diskussion mehr beteiligt. Die Zeit halt. Ihr seht das schon an meinen spärlichen Blogbeiträgen in letzter Zeit… So habe ich überhaupt nicht mitbekommen, dass frau sich alle 2 Monate zum Strick-Klönen bei Ikea trifft. Und hätte mich Frau Mirtana nicht explizit dazu eingeladen, ich hätte auch dieses Treffen wieder verpasst.

Schön war’s. Und wenn uns auch auf der Hinfahrt ein Stau behinderte und nach ein paar Stunden meine Migränetropfen ihre Wirkung verloren, so hatte ich doch viel Spaß Smiley mit geöffnetem Mund Zum ersten Mal habe ich auch eine Bionade getrunken Laut lachen – gar nicht mal schlecht Zwinkerndes Smiley

Willow, schön, dich endlich kennen gelernt zu haben Smiley mit geöffnetem Mund. Hab mich sehr gefreut!

Der erste Svea-Handschuh

handschuhe4a

wäre dann fertig Smiley mit geöffnetem Mund – Ein ganz wundervolles Muster, liebe Regina Satta. Gestrickt in Gr. 8, also M bei Damen und S bei Herren, so konnte mein Model Laird den ersten Handschuh auch überstreifen, um die Passform zu sehen, denn meine Kinderhände sind da natürlich viel zu klein.

Hach, der Handschuh gefällt mir sehr. Das Garn ist von der Wollmeise, 100 % Merino, kuschlig weich und einfach eine Augenweide. Ich freu mich jetzt schon auf die Reaktion der Empfängerin Smiley mit geöffnetem Mund

So, auf geht’s zum zweiten… denn Mädels, “der Winter naht” Zwinkerndes Smiley

Stulpen mit Perlen 03/2011

stulpen3c

Datenbox

Material:  MashMerino 65 % Merino, 35 % PA – 240m/100g von Birgit Freyer
Nadeln:  3,0 Bambus
Anschlag:  132 M zur Runde geschlossen
Muster: nach Anleitung von Petra
Bündchen:  5 Rd kraus rechts, links locker abgestrickt
Größe S
Verbrauch:  45 g

mehr Fotos gibts bei flickr und auf meiner Projektseite

Wieder etwas länger gestrickt, damit meine Handgelenke auch garantiert gewärmt werden, wenn ich so 3/4 Arm trage. Mittlerweile ist der Schreibtisch dann doch recht kühl, so langsam hält der Winter Einzug.

Einige Teile habe ich noch auf den Nadeln, aber wenig Zeit momentan…

OT: Diese Globuli scheinen zu helfen! Seit einiger Zeit leide ich unter akutem Schlafdefizit, weil ich nicht nur schlecht ein-, sondern auch durchschlafen kann und während der letzten Wochen/Monate kaum mehr als 4 Stunden Schlaf täglich, wenn überhaupt, ab bekommen habe. Vielleicht habe ich ja tatsächlich Glück, und bei mir reicht eine einzige Gabe von Coffea C30 für den Rest meines Lebens Smiley mit geöffnetem Mund *Daumendrück* Jedenfalls hab ich bislang nur einmal 3 Globuli genommen und schon die dritte Nacht in Folge durch geschlafen. Auch das Einschlafen ging deutlich schneller. Smiley mit geöffnetem Mund

Jetzt muss ich nur noch was gegen die Kopfschmerzen finden, und mir geht’s gut Smiley mit geöffnetem Mund

Dicke Socken 29/2011

socken29b

Fertig sind sie. Socken für den Herrn in Größe 48 nach Auftrag! Zum Glück mit 6facher Wolle gestrickt, kann ich da nur sagen Zwinkerndes Smiley

Mehr Fotos gibts bei flickr und auf meiner Projektseite.

Datenbox

Material: Austermann Step 6 – 75/25
Nadeln:  3,0
Anschlag:  10 M toe-up, dann 52 M
Spitze:  stumpfe Bandspitze
Muster: *k3, p, ktbl, p*
Ferse:  nach Ingrids Anleitung und Connys Tabelle Smiley
Bündchen:  keines
Größe 48
Verbrauch: 128 g

Chambered Nautilus Tam – Mütze 02/2011

mütze2b

Eine weitere Mütze habe ich gestrickt, und ich habe die Vermutung, dass diese meiner Mom noch besser gefallen/stehen wird, als die Blasenmütze. Einfach, weil sie Volumen macht und nicht nimmt.

Eine sehr schöne Idee, einzig mit rechten Maschen, iCord und verkürzten Reihen – es würden sogar 2 Nadeln eines Nadelspiels reichen – eine Mütze zu zaubern, die passt und wärmt. Die Anleitung gibt es in >>>diesem Buch<<< und es war garantiert nicht die letzte Mütze dieser Art, die ich gestrickt habe Smiley mit geöffnetem Mund

weitere Fotos gibt es bei flickr und auf meiner Projektseite

Datenbox

Material:  ONline Linie 285 FOREVER, Farbe 6, Partie 264
Nadeln: 4,0 Harmonische KnitPro
Anschlag:  7 M lt Anleitung
Muster: Chambered Nautilus Tam
Bündchen:  mit festen M umhäkelt
Größe M?
Verbrauch: 73 g

Bubble Hat – Mütze 01/2011

mütze1c

Es ist mal wieder so weit. Der Winter naht und das Stricken von warmen Accessoires beginnt. Einige Anfragen und Aufträge haben mich bereits erreicht, wie z.B. der Wunsch meiner Mom nach einer Mütze.

Nun ist das nicht so einfach, weil nicht jede Mütze jeder Kopfform steht. Ich stricke daher mehrere Varianten und lasse sie wählen. Eine der Mützen ist diese: The Bubble Hat, die ich ein ganz klein wenig anders als in der Anleitung beschrieben gestrickt habe. Zum einen habe ich nach der kürzeren Bündchen-Variante einen halben Mustersatz mehr gestrickt, und zum anderen dann am Schluss eine weitere Abnahmerunde, um weniger Maschen zum Zusammenziehen zu haben. Anschließend habe ich sie mit der Hand “gewaschen” und vorsichtig gewrungen auf einen Teller gezogen. Diese Art von Mütze steht mir besser als die “normalen” Pudelmützen z.B., und wird daher auch meiner Mom wahrscheinlich besser stehen (sie ist sonst überhaupt kein Mützentyp)

Mehr Fotos gibts bei flickr und auf meiner Projektseite zu sehen.

Datenbox

Material:  Schöller+Stahl Monte
Nadeln:  3,5 Rundstrickndl. (ich hatte noch keine
dickere mit 40er Seil)
Anschlag:  80 M
Muster: Bubble Hat
Bündchen:  1 M re, 1 M li
Größe S/M würde ich sagen
Verbrauch:  95 g